Akastus

Akastus, Sohn des Pelias, zur Jassonmythe gehörig; als die Töchter des Pelias ihren Vater durch den Trug der Medea tödteten, vertrieb A. den Jason und die Medea aus Jolkos und übernahm die väterliche Herrschaft.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Acastvs — ACASTVS, Gr. Ἄκαστος, ου, (⇒ Tab. XV.) des Pelias und der Anaxibia, oder, nach andern, der Philomaches Sohn, Apollodor. lib. I. c. 9. §. 10. half in seiner Jugend das calydonische Schwein mit erlegen, Ovid. Metam. lib. VIII. v. 306. und gieng… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Pelêvs — PELÊVS, ëi, Gr. Πηλεὺς, έως, (⇒ Tab. XXIV.) 1 §. Aeltern. Sein Vater war Aeakus, Jupiters und der Aegina Sohn, seine Mutter aber Endeis, Chirons Tochter, mit der sein Vater ihn und den Telamon zeugete, Apollod. l. III. c. 11. §. 6. wiewohl auch… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Argonavtae — ARGONAVTAE, árum, Gr. Ἀργονάυτααι, ῶν. 1 §. Namen. Diesen haben sie von ihrem Schiffe Argo, worinnen sie nach Kolchis fuhren, und ναύται, Schiffer, da sie so viel heißen, als Leute, die in dem Schiffe Argo gefahren. Sonst werden sie auch Myniæ… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Astydamía — ASTYDAMÍA, æ, des Akastus Gemahlinn, verliebete sich in den Peleus, und suchete ihn durch Briefe zu ihrer Liebe zu bringen. Weil er aber nicht Luft darzu hatte, so schrieb sie an dessen Gemahlinn, er würde bald des Akastus Tochter heurathen, da… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Iáson — IÁSON, ŏnis, Gr. Ἰάσων, ονος, (⇒ Tab. XXV.) 1 §. Namen. Er hieß eigentlich Diomedes, bekam aber den Namen Jason von gesund machen, παρὰ τὴν ἴασιν, nachdem er die Medicin sehr wohl von dem Chiron erlernet hatte. Schol. Apollon. I. 554. Doch leitet …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Pelias — PELIAS, æ, Gr. Πελίας, ου, (⇒ Tab. XXV.) 1 §. Namen. Diesen bekam er von einem blauen Flecke, welchen ihm in seiner ersten Kindheit ein Pferd ins Gesicht trat. Apollod. l. I. c. 9. §. 8. Er heißt nach demselben also lateinisch so viel, als Livius …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Pyrrhvs — PYRRHVS, i, Gr. Πύῤῥος, ου, (⇒ Tab. XXIV.) des Achilles Sohn, den er, nach den meisten, mit des Lykomedes Tochter, Deidamia, zeugete. Nach einigen aber hatte er solchen mit der Iphigenia gezeuget, und, da diese in Aulis geopfert wurde, so… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Antigone [2] — ANTIGŎNE, es, (⇒ Tab. XXV.) Eurytions Dochter, und Aktons oder Aktors Enkelinn, heurathete den Peleus, und brachte ihm den dritten Theil von ihres Vaters Königreiche zu. Sie zeugete mit ihm die Polydora, erhieng sich aber selbst, als ihr… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Meleagros (Mythologie) — Meleagros, Kopie nach Skopas (?), Pergamonmuseum Meleagros (griechisch Μελέαγρος) ist in der griechischen Mythologie der Sohn von Althaia und Oineus, dem König von Kalydon. Seine Geschwister sind …   Deutsch Wikipedia

  • Troianischer Krieg — Der Trojanische Krieg ist ein zentrales Ereignis der griechischen Mythologie. Homers Ilias schildert entscheidende Kriegsszenen während der Belagerung der Stadt Troja (Ilion) durch das Heer der Griechen, die in der Ilias Achaier genannt werden.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”