Albertinische Linie

Albertinische Linie s. Sachsen.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • albertinische Linie — albertinische Lini|e,   }1) Albertiner, die jüngere Hauptlinie der Wettiner (Residenz: Dresden). Die Söhne Kurfürst Friedrichs II. des Sanftmütigen von Sachsen, Ernst (Herrscher, Sachsen) und Albrecht der Beherzte (Albrecht Herrscher, Sachsen)… …   Universal-Lexikon

  • Albertinische Linie — Albertinische Linie, jüngere, jetzt königliche Linie des Hauses Sachsens, s.d. (Gesch.) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Albertinische Linie — Albertinische Linie, die jüngere, im Königreich Sachsen regierende Linie des Hauses Wettin. Begründet von dem jüngern Sohn Friedrichs des Sanftmütigen, Albrecht, der bei der Teilung von 1485 Meißen erhielt, erlangte sie 1547 die den Ernestinern… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Albertinische Linie — Albertinische Linie, der jüngere, 1697 katholisch gewordene Zweig des Wettinisch Sächs. Fürstenhauses, stammt vom Herzog Albrecht dem Beherzten, der 1485 in der Teilung mit seinem ältern Bruder Ernst die Markgrafsch. Meißen und die Hälfte des… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • albertinische Linie — al|ber|ti|ni|sche Li|nie, die; n (sächsische Linie der Wettiner {{link}}K 89{{/link}}) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ernestinische Linie — ernestinische Lini|e,   Ernestiner, ältere (Haupt )Linie der Wettiner, 1485 1547 Kurfürsten von Sachsen (bevorzugte Residenz neben Altenburg und Torgau war ab 1486 Wittenberg). Entstanden durch die (am 17. 6. 1485 ve …   Universal-Lexikon

  • Ernestinische Linie — Ernestinische Linie, die ältere Linie des Hauses Sachsen, gegründet von dem Kurfürsten Ernst, s.d. 25); bei ihr war nach der Ländertheilung 1487 die Kur mit den Kurlanden, aber in Folge der Wittenberger Capitulation vom 19. Mai 1547 ging die Kur… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Albertiner (Begriffsklärung) — Albertinische Linie bzw. Albertiner bezeichnet: Albertinische Linie (Habsburg), erloschener Zweig des Hauses Habsburg, 1349–1457 Albertiner, den ehemals königlich sächsischer Zweig des Hauses Wettin, seit 1485 Albertiner (Orden), nach ihrem… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste der Habsburger — Die Stammliste der Habsburger bezieht sich auf das Haus Habsburg bzw. das Haus Österreich (lateinisch Domus Austriae, mittellat. Casa de Austria, spanisch Casa d’Austria, französisch Maison d’Autriche) ab dem 15. Jahrhundert.… …   Deutsch Wikipedia

  • Sachsen [3] — Sachsen (Gesch.). I. Sachsen Wittenberg unter den Askaniern als Herzöge u. Kurfürsten von S. 1180–1422. Bernhard von Askanien, welcher von seinem Vater Albrecht das Land um Wittenberg erhalten hatte u., nachdem ihm nach der Auflösung des… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”