Alchemie

Alchemie (arab. Wort), zur Chemie sich verhaltend wie Astrologie zu Astronomie, sollte die Wissenschaft sein, durch die ein Stoff (Stein der Weisen) geliefert würde, der unedle Metalle in edle, in Gold oder Silber, verwandelte und als Arznei alle Krankheiten heilte. Die A. scheint ihre erste Heimat in Aegypten und ihren Hauptsitz in Alexandrien gehabt zu haben und wurde besonders von den Arabern cultivirt. Von diesem ging sie zu den Abendländern über und die größten Physiker z.B. Albertus M. und Roger Baco glaubten wenigstens theilweise an die A. Besonderes Aufsehen machten der Engländer Hortulanus, der Spanier Raymundus Lullus, der Franzose Arnoldus, Flamel u.s.w. Durch den Theophrastus Paracelsus erhielt die A. im 16. Jahrh. einen neuen Schwung und blieb bei 2 Jahrh. bei der niederen und hohen Welt in Glauben und Mode, und Deutschland, das sich damals eben zum Lande der Träumerei, der einheimischen Hetzerei und der Charakterlosigkeit dem Auslande gegenüber qualificirte, erzeugte die meisten bedeutenden Alchemisten. Nach vielen Nachrichten haben einzelne Gold gemacht, ohne daß Schaustücke aufbewahrt wurden, denn die Künstler blieben immer geheimnißvoll, den golddurstigen Fürsten aber, in deren Dienst unzählige waren, hat keiner Gold geliefert, was manchem Folter, Gefängniß und Tod einbrachte. Aus der A. entstand aber durch zufällige Entdeckungen allmälig die Chemie, besonders seitdem aus der Astrologie die Astronomie hervorging, wodurch der Glauben an die wunderbare Einwirkung der Gestirne und der correspondirenden irdischen Elemente auf das Schicksal und das phys. Leben der Menschen verdrängt wurde. Wahrscheinlich haben die Alchemisten manchen Farbestoff erfunden, jedenfalls aber den Phosphor und das Porzellan.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alchemie — (a. d. arab., die Chemie), die vorgebliche Kunst, unedle Metalle in edle, besonders in Gold zu verwandeln, u. zugleich ein Lebenselixir zu bereiten. Die Hauptlehrsätze der A. sind: Es gibt ein Präparat von fester Gestalt u. rother Farbe: Stein… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alchemie — Alchemie: Die Bezeichnung für die mittelalterliche Goldmacherkunst (spätmhd. alchemie, frühnhd. alchimei) führt über gleichbed. frz. alchimie und span. alquimia auf arab. (mit Artikel) al kīmiyā »Kunst der Metallverwandlung, der Legierung«… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Alchemie — Sf Alchimie …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Alchemie — Die Alchemie (auch Alchymie oder Alchimie) ist ein alter Zweig der Naturphilosophie und wurde im 17./18. Jahrhundert nach und nach von der modernen Chemie und Pharmakologie abgelöst. Oft wird angenommen, die „Herstellung“ von Gold (Goldsynthese)… …   Deutsch Wikipedia

  • Alchemie — 1. Alchemie, Bergwerk, Vogelstellen, verderben manchen Junggesellen. 2. Alchemie ist eine Kunst, für die sogar der Kaiser zu arm ist. – Steiger, 313. 3. Der Alchemie ist niemand werth. – Pistor., II, 13. Zur Alchemie sechs Stücke gehören: Tag und …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Alchemie — Infobox Album Name = Alchemie Type = Album Artist = The Soil Bleeds Black Released = 1999 Recorded = Genre = Neo Medieval Length = 35:55 (1999), 43:29 (2005) Label = World Serpent (1999), The Fossil Dungeon (2005) Producer = Reviews = Last album …   Wikipedia

  • Alchemie — Transmutation; Elementumwandlung; Goldmacherkunst; Alchimie * * * Al|che|mie 〈[ çe ] f. 19; unz.〉 mittelalterl. Chemie, bes. Goldmacherkunst; oV Alchimie [<arab. alkimia <grch. chemeia; → Chemie] * * * Al|che|mie, Al|chi|mie [über frz.… …   Universal-Lexikon

  • Alchemie — Al|che|mie 〈 [ çe ] f.; Gen.: ; Pl.: unz.〉 = Alchimie …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Alchemie — Al|che|mie, auch Alchimie die; <aus gleichbed. fr. alchimie, dies aus span. alquimia zu arab. al kɪ̄miyā »die Chemie«; vgl. ↑Chemie>: 1. Chemie des Mittelalters. 2. Versuche, unedle Stoffe in edle, bes. in Gold, zu verwandeln …   Das große Fremdwörterbuch

  • Alchemie — Al|che|mie, die; <arabisch> (Chemie des Mittelalters; vermeintliche Goldmacherkunst; Schwarzkunst) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”