Aldinen

Aldinen, die Bücher, welche aus der berühmten Druckerei des Venetianers Aldus Manutius und seiner Nachkommen hervorgegangen sind; am schönsten sind die von 1490–1530 gedruckten. – Aldina hieß die von Aldus Manutius eingeführte Cursivschrift.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aldinen — (Litgesch.), von Aldus Manutius besorgte Ausgabe klassischer Schriftsteller, s. u. Manuzio …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aldīnen — Aldīnen, Druckwerke aus der Offizin der Buchdruckerfamilie Manutius (s. d.) zu Venedig (15. und 16. Jahrh.), nach der auch eine gefällige moderne lateinische Schriftgattung benannt wird …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aldinen — Aldīnen, die Druckwerke des Aldus Manutius (s.d.) und seiner Nachkommen. Aldine auch Name einer modernen Antiquaschriftgattung …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Aldinen — Aldinen,   Singular Aldine die, , Drucke des Aldus Manutius und seiner Nachfolger; besonders kleinformatige Klassikerausgaben meist in kursiver Antiqua auf breitrandigem Papier (Aldinensammlung in der John Rylands Library in Manchester).   …   Universal-Lexikon

  • Aldinen — nennt man die Bücher, die von der Druckerdynastie Manutius zwischen 1494 und 1598 in Venedig herausgebracht wurden. Aldus Manutius gründete 1494 in Venedig die Druckerei Aldina. Markenzeichen der Druckerei waren das Motto festina lente, zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Manuzĭo — (Manucci, Manuzzi, Manutius), gelehrte Buchdruckerfamilie. Merkwürdig sind: 1) Aldus Pius M. Romanus (M. der Ältere), geb. 1446 in Bassano, wo er, sowie in Ferrara u. Rom, studirte; wurde Erzieher des Fürsten Albert Pius von Carpi, ging 1482 nach …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aldo Manuzio — Aldus Pius Manutius, auch Aldo Manuzio, der Ältere, (* 1449 in Sermoneta oder Bassiano; † 5. Februar 1515 in Venedig) war ein venezianischer Buchdrucker und Verleger. Portrait von Aldus Manutius nach einem Gemälde von Giovanni Bellino …   Deutsch Wikipedia

  • Buchdruck in Venedig — Venedig war seit dem späten 15. Jahrhundert bis gegen Ende des 16. Jahrhunderts das wichtigste Zentrum des europäischen Buchdrucks. Gedruckt wurden liturgische Texte, Werke griechischer und lateinischer Klassiker, religiöse Bücher des Judentums,… …   Deutsch Wikipedia

  • Frühdruck — Valerius Maximus, gedruckt in Mainz von Peter Schöffer, 18. Juli 1471 Als Inkunabeln oder Wiegendrucke (von lat. n. Pl. incunabula „Windeln, Wiege“) bezeichnet man in der Buchwissenschaft die gedruckten Schriften aus der Frühzeit des Buchdrucks,… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Typographie — Schriftentwicklung von der Zeit des Römischen Reiches bis heute: römische Capitalis, Unzialschrift, Textur, Renaissanceantiqua, klassizistische Antiqua, Grotesk Die Geschichte der Typografie bietet eine chronologische Übersicht über die… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”