Alfred

Alfred (Aelfred d.h. Elfkönig) d. Gr., König von England, 871–901, Sohn Ethelwulfs, Königs von Westsex. Seine Mutter Osburgha flößte ihm nicht nur einen tiefen religiösen Sinn ein, sondern trieb den Knaben auch zum Lesen an u.A. las nun die alten Heldenlieder seines Volkes u. hörte den Sängern zu. Er war Liebling des Vaters u. dieser nahm ihn als Knaben auf einer Wallfahrt mit nach Rom. A. wurde in seinem 23. Jahre König von Westsex (871 n. Chr.); denn von seinen Brüdern starb der älteste, Ethelbald, schon 860, der andere, Ethelbert, 866; der 3., Ethelred, an den Folgen einer Wunde aus einer Normannenschlacht 871. Seine Lage war durch die Normannen so gefährdet, daß er sein Testament machte, das noch vorhanden ist. Von 871–78 kämpfte er mit abwechselndem Glücke, am 6. Jan. aber wurde er überfallen und rettete sich mit Mühe; nach längerem Umherirren fand er Zuflucht bei einem Kuhhirten auf einer von dem Thee u. Parret gebildeten Insel. Hier sammelte er eine Schaar Getreuer u. durch geheime Sendboten entbot er seine Mannen in den Selwooforst. Sie kamen u. am 11. Mai schlug A. mit ihnen die Normannen in der Schlacht von Bratton Castle. Dieser Sieg verschaffte ihm 15jährige Ruhe u. die Oberherrschaft über England bis in die schott. Gebirge. Während dieser Zeit baute Albrecht Festungen u. Kriegsschiffe u. ordnete das Wehrwesen; er schickte Seefahrer auf Entdeckungsreisen, die bis Archangel u. Danzig sich erstreckten, ja ordnete eine Gesandtschaft nach Indien ab. Seine Rüstungen bewährten sich, als 893 der furchtbarste aller Seekönige, Hastings, einfiel; er wurde in schweren Kämpfen zurückgetrieben, doch genoß A. des neu gewonnenen Ruhmes u. Friedens nicht lange, denn er st. den 28. Oct. 901. A. hat den Beinamen des Großen nicht allein durch seine Siege verdient, sondern noch mehr durch die Pflege höherer Bildung; er war Gesetzgeber, gründete Kirchen, Klöster u. Schulen, ja verfaßte selbst mehrere Schriften; er dichtete Lieder, beschrieb jene Entdeckungsreisen, übersetzte des Boëthius berühmte Schrift de consolatione philosophiae, des ehrwürd. Beda Kirchengeschichte von England, die Weltgeschichte des Orosius, das Hirtenbuch Gregors d. Gr., die Psalmen; A. ist der angelsächs. Classiker (Aʼs. Leben von Dr. Weiß. Schaffhausen 1852).


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alfred — may refer to:In places: *Alfred, Maine *Alfred (village), New York *Alfred (town), New York *Alfred, Ontario *Lake Alfred, FloridaIn fiction: *Alfred, a penguin character in the French comic strip Zig et Puce * Alfred J. Kwak , A Dutch animated… …   Wikipedia

  • Alfred — ist die Bezeichnung für: ALFRED (Datenbank): eine Allelfrequenz Datenbank Alfred (Name): ein männlicher Vorname Orte in den Vereinigten Staaten: Alfred (Maine) Alfred (Michigan) Alfred Mills (Maine) Alfred (New York) Alfred (North Dakota) Alfred… …   Deutsch Wikipedia

  • Alfred — hace referencia a: Alfred Binet, psicólogo y pedagogo francés. Alfred Dreyfus, militar francés célebre por el Caso Dreyfus. Alfred Fried, periodista y pacifista austríaco, premio Nobel de la Paz en 1911. Alfred el Grande, rey de Wessex. Alfred… …   Wikipedia Español

  • Alfred — Alfred, NY U.S. village in New York Population (2000): 3954 Housing Units (2000): 576 Land area (2000): 1.179417 sq. miles (3.054677 sq. km) Water area (2000): 0.000000 sq. miles (0.000000 sq. km) Total area (2000): 1.179417 sq. miles (3.054677… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Alfred — (Alfrid, Alfred), englischer männlicher Name, bedeutet der erhabene Beschützer. I. Angelsächsische Königein Britannien: 1) A. der Bastard, natürlicher Sohn Oswius, Königs von Northumberland, wurde nach dem Tode seines Bruders Egfrid 685 König von …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Alfred — (angelsächs. Aelfred). 1) A. der Große, König von England, jüngster Sohn König Ethelwulfs, geb. 849, gest. 28. Okt. 901, ward als fünfjähriger Knabe vom Papst Leo IV. in Rom zum König gesalbt. Zwei Jahre später besuchte er mit seinem Vater Rom… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Alfred — m English: from Old English, composed of the elements ælf elf, supernatural being + ræd counsel. It was a relatively common name before the Norman Conquest of Britain, being borne most notably by Alfred the Great (849–99), King of Wessex. After… …   First names dictionary

  • Alfred — (1812 1887) développa l aciérie paternelle. Après la mort d Alfred Krupp von Bohlen und Halbach (1907 1967), le groupe Krupp échappa à cette famille …   Encyclopédie Universelle

  • Alfred — der Große, König von England, Sohn König Ethelwulfs, geb. 849 zu Wantage in Berkshire, nach dem Tode seines ältern Bruders Ethelred 871 vom Volk zum Herrscher ausgerufen, mußte vor den Dänen (Normannen) fliehen, schlug diese aber 878 und 893… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Alfred — masc. proper name, O.E. Ælfræd, lit. elf counsel, from ælf (see ELF (Cf. elf)) + ræd counsel, related to READ (Cf. read) (v.) …   Etymology dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”