Allotriophagie

Allotriophagie, s. Adephagie.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Allotriophăgie — (ge.), Krankheit des Magens u. der Verdauung od. auch des Geschmacks, mit Neigung, ungewöhnliche, unverdauliche, sogar ekelhafte Dinge aufzuzehren (wie Kreide, Kalk, Holz, Sand, Talg, Koth etc.). Die A. beobachtet man nicht selten bei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Allotrĭophagīe — (griech., das »Essen von Fremdartigem«), krankhafte Begierde, ungewöhnliche und ungenießbare Dinge zu essen, häufig bei Geisteskranken, Vielfressern u. dgl …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Allotriophagie —   [phago...] die, /... gi |en, Tiermedizin: Aufnahme von Stoffen, die als Futter ungeeignet oder ungewöhnlich sind, z. B. Steine, Erde, Kot; Ursachen können z. B. Mineralstoff und Vitaminmangel oder Gehirnstörungen sein. (Lecksucht) …   Universal-Lexikon

  • Allotriophagie — Dieser Artikel wurde auf den Seiten der Qualitätssicherung eingetragen. Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und beteilige dich bitte an der Diskussion! Folgendes muss noch verbessert werden: Belegen und wikifizieren Lutheraner 16:46, 24. Okt …   Deutsch Wikipedia

  • allotriophagie — (al lo tri o fa jie) s. f. Terme de médecine. Dépravation de l appétit qui porte à manger des substances non alimentaires. ÉTYMOLOGIE    Termes grecs dont l un signifie étrange et vient de autre (voy. autre), et l autre se traduit par manger (voy …   Dictionnaire de la Langue Française d'Émile Littré

  • Allotriophagie — Allo|trio|phagi̲e̲ [zu gr. ἀλλοτριος = fremd, fremdartig u. gr. ϕαγει̃ν = essen] w; , ...i̱en: krankhafte Begierde oder Gewohnheit, ungewöhnliche, zur Nahrung nicht geeignete Stoffe zu verzehren; vgl. Geophagie …   Das Wörterbuch medizinischer Fachausdrücke

  • Allotriophagie — Al|lo|tri|o|pha|gie die; , ...ien <zu ↑...phagie> krankhafte Neigung von Haustieren, Stoffe zu fressen, die als Futter ungeeignet od. ungewöhnlich sind, z. B. Steine, Erde, Kot …   Das große Fremdwörterbuch

  • alotriofagie — ALOTRIOFAGÍE s.f. Tendinţă patologică de a ingera substanţe necomestibile. [< fr. allotriophagie, cf. gr. allotrios – străin, phagein – a mânca]. Trimis de LauraGellner, 13.09.2007. Sursa: DN  ALOTRIOFAGÍE s. f. tendinţă patologică de a… …   Dicționar Român

  • Allotriophagy — Al lo*tri*oph a*gy ([a^]l l[ o]*tr[i^]*[o^]f [.a]*j[y^]), n. [Gr. allo trios strange + fagei^n to eat: cf. F. allotriophagie.] (Med.) A depraved appetite; a desire for improper food. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Polyphagīe — (griech., »Vielesserei«), Freßsucht, auch Panphagie (Allotriophagie) genannt, wenn das behaftete Individuum auch ungenießbare Dinge, z. B. Steine, Glas, metallene Gegenstände, Holz, lebende Tiere etc., verzehrt, kommt als Symptom bei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”