Alterweibersommer

Alterweibersommer, fliegender Sommer, weiße Fäden, welche an warmen Herbsttagen durch die Luft schweben. Sie rühren von mehreren Arten kleiner Erdspinnen her (Epeira, Thomisus, Tetragnatha extensa), welche auf diese Weise, wahrscheinlich gegen ihren Willen, manchmal Luftfahrten machen.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alterweibersommer — Alterweibersommer, s. Altweibersommer …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Marienfaden — Marienfaden, so v.w. Alterweibersommer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Mariengarn — Mariengarn, so v.w. Alterweibersommer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fliegender Sommer — Fliegender Sommer, so v.w. Alterweibersommer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Piltz — Piltz, Otto, Maler, geb. 1846 in Allstedt (Sachsen Weimar), bildete sich in München und an der Kunstschule in Weimar zum Genremaler aus und machte die Studien zu seinen Bildern anfangs in den Dörfern und kleinen Städten Thüringens, später im… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”