Amöbäisch

Amöbäisch, wechselnd; Amöbäum, Wechselgesang, z.B. in Theokrits und Virgils Hirtengedichten.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amöbäisch — (v. gr.), abwechselnd; daher Amöbäischer Fuß, 5sylbiger Versfuß, besteht aus 2 langen, 2 kurzen u. 1 langen Sylbe (––⌣⌣–), u. antamöbäischer Fuß (⌣⌣––⌣); Amöbäisches Gedicht (Amoebaeum), Wechselgesang, wie die sicilianischen Hirten als… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Amöbäisch — (griech.), abwechselnd; amöbäisches Gedicht (carmen amoebaeum), eine Art Wettgesang, wobei die Singenden absatzweise abwechseln …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Amöbäisch — (grch.), wechselnd, abwechselnd; amöbäisches Gedicht, Amöbäum, Wechselgesang …   Kleines Konversations-Lexikon

  • amöbäisch — amö|bä|isch <Adj.> [spätlat. amoebaeus < griech. amoibaĩos]: das Amöbäum betreffend …   Universal-Lexikon

  • amöbäisch — amö|bä|isch latinisiert aus gr. amoibaĩos »zum Wechseln bestimmt, abwechselnd«> das Amöbäum betreffend …   Das große Fremdwörterbuch

  • Antamöbäischer Fuß — (Metr.), s. u. Amöbäisch …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”