Ambrosch

Ambrosch, Joh. Jul. Athan., geb. zu Berlin 1804, studierte in Berlin, besuchte 1829–1833 Italien und wurde 1834 Professor der Philologie u. Archäologie in Breslau. Er schrieb Beiträge zu Bunsens und Gerhards Rom, in archäologische Zeitschriften, eine Abhandlung über den Etruskischen Charon u. »über die Religionsbücher der Römer


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ambrosch — ist der Familienname folgender Personen: Joseph Julius Athanasius Ambrosch (1804–1856), klassischer Philologe und Archäologe sowie 1848/49 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung Josef Karel Ambrož (Joseph Karl Ambrosch; 1754–1822),… …   Deutsch Wikipedia

  • Ambrosch — Ambrosch, 1) Joseph Karl, geb. 1759 zu Nettelitz in Böhmen, sang auf mehreren deutschen Theatern, bes. 1791–1804 in Berlin, trat dann zurück u. st. dort 1821. 2) Joseph Julius Athanasius, Sohn des Vorigen, geb. 1804 zu Berlin, studirte daselbst… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ambrosch — This ancient surname recorded as Ambrose, Ambrus, Ambrosius, Ambroix, Brosch, Ambroisin, Ambrosetti, Brogetti, Brozek, Ambrogioni and in over fifty other spellings world wide, is of Ancient Greek origin. It derives from the personal name… …   Surnames reference

  • Joseph Julius Athanasius Ambrosch — (* 18. Dezember 1804 in Berlin; † 29. März 1856 in Breslau) war ein Klassischer Philologe und Archäologe sowie 1848/49 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung. Ambrosch war der Sohn des Sängers und Komponisten Josef Karl Ambrosch. Er… …   Deutsch Wikipedia

  • Julius Ambrosch — Joseph Julius Athanasius Ambrosch (* 18. Dezember 1804 in Berlin; † 24. März 1856 in Breslau) war ein klassischer Philologe und Archäologe sowie 1848/49 Mitglied der Frankfurter Nationalversammlung. Ambrosch war der Sohn eines Sängers und… …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Karl Ambrosch — Josef Karel Ambrož (Joseph Karl Ambrosch, * 26. Februar 1754 in Krumau; † 8. September 1822 in Berlin) war ein tschechischer Tenor und Komponist. Der Schüler von Jan Antonín Koželuh lebte seit 1791 als Operntenor in Berlin. Gemeinsam mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Joseph Karl Ambrosch — Josef Karel Ambrož (Joseph Karl Ambrosch, * 26. Februar 1754 in Krumau; † 8. September 1822 in Berlin) war ein tschechischer Tenor und Komponist. Der Schüler von Jan Antonín Koželuh lebte seit 1791 als Operntenor in Berlin. Gemeinsam mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Klaus Ambrosch — (born 23 May 1973 in Knittelfeld) is an Austrian decathlete.He finished eighteenth at the 2000 Olympic Games, twelfth at the 2002 European Indoor Championships and twelfth again at the 2002 European Championships.His personal best result was 8122 …   Wikipedia

  • Liste der Klassischen Philologen an der Universität Breslau — Die Liste der Klassischen Philologen an der Universität Breslau zählt namhafte Hochschullehrer dieses Faches auf, die an der Schlesischen Friedrich Wilhelms Universität zu Breslau wirkten. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Liste der Klassischen… …   Deutsch Wikipedia

  • National champions Decathlon (men) — Below a list of all national champions in the Men s Decathlon event in track and field from several countries since 1980. Contents 1 Australia 2 Austria 3 Belgium …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”