Anaximander

Anaximander, der Landsmann und nächste Schüler von Thales, war wie dieser durch mathematische, astronomische, physikalische u. geographische Kenntnisse ausgezeichnet. In der Reihe der jonischen Naturphilosophen nimmt er die zweite Stelle ein. Hatte Thales den Urgrund der Dinge in dem sinnlichen Stoffe des Wassers gefunden, so war es ein Fortschritt der Spekulation, wenn Anaximander in der abstrakten Vorstellung des Stoffes überhaupt, in der räumlich unbegränzten, aber belebt und bewegt gedachten Materie diesen Urgrund anschaute. Aber aus dem abstrakten, unbestimmten, keine qualitativen Unterschiede in sich schließenden Allgemeinen kann kein konkretes Dasein entstehen. Hiemit war in dem System As. eine Lücke, welche er freilich im Widerspruch mit seiner Grundanschauung dadurch auszufüllen suchte, daß er zur Erklärung der Weltbildung die Gegensätze des Warmen und Kalten, des Feuchten und Trockenen aus dem Unendlichen sich abscheiden läßt.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anaximander — Anaximander, aus Milet, geb. um 610 v. Chr., Schüler des Thales, lebte bei Polykrates auf Samos u. st. nach 546. Er ist einer der ältesten griechischen Philosophen aus der Ionischen Schule; nach ihm ist das Erste das Unbegrenzte, welches Alles in …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anaximander — Anaximander, griech. Philosoph, geb. 611 zu Milet, gest. nach 546 v. Chr., nahm einen beschaffenheitslosen Urstoff, das Unendliche, an, aus dem die Einzeldinge hervorgingen und in den sie sich wieder auflösen müßten …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Anaximander — of Miletus …   Philosophy dictionary

  • Anaximander — [ə naks΄ə man′dər] 611? 547? B.C.; Gr. philosopher, astronomer, & mathematician …   English World dictionary

  • Anaximander — otheruses4|the Pre Socratic philosopherInfobox Philosopher region = Western Philosophy era = Pre Socratic philosophy color = #B0C4DE image caption = Detail of Raphael s painting The School of Athens , 1510–1511. This could be a representation of… …   Wikipedia

  • Anaximander — Umstrittene Darstellung Anaximanders, Detailansicht aus „Die Schule von Athen“, Raphael Santi, 1510/1511, Stanzen des Vatikans, Rom Anaximander (altgriech. Ἀναξίμανδρος, Anaximandros) (* um 610 v. Chr. in Milet; † nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Anaximander — Anaximandrian /euh nak seuh man dree euhn/, adj. /euh nak seuh man deuhr/, n. 611? 547? B.C., Greek astronomer and philosopher. * * * born 610 BC, Miletus died 546/545 BC Greek philosopher, often called the founder of astronomy. He apparently… …   Universalium

  • Anaximander — Anaximạnder,   Anaximandros, griechischer Naturphilosoph aus dem ionischen Milet, * um 610 v. Chr., ✝ um 546 v. Chr.; Schüler und Nachfolger des Thales, übernahm von den Babyloniern den Gnomon (Schattenweiser) und bestimmte damit die… …   Universal-Lexikon

  • ANAXIMANDER — I. ANAXIMANDER Anaximandri fil. Milesius iunior, temporibus Artaxerxis Mnemonis. Συμβόλαν Πυθαγορειων ἐξήγησν scripsit, teste Suidâ in Αναξιμ. Vide Voss. de Hist. Graec. l. 1. c. 6. Augustin. l. de Div. Dei 8. c. 2. Plut. Plac. Phil. Plin. l. 2.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Anaximander — biographical name 610 circa 547 B.C. Greek philosopher & astronomer • Anaximandrian adjective …   New Collegiate Dictionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”