Andlaw, Andlau

Andlaw, Andlau, uraltes adeliges Geschlecht, das seinen Ursprung aus Rom herleitet, nach seiner Einwanderung im Elsaß das Schloß A. baute und sich in Deutschland, der Schweiz und Frankreich ausbreitete. Es kommt bereits in der ersten Hälfte des 12. Jahrh. in Urkunden vor, und der Aelteste des Geschlechts war Erbritter des hl. römischen Reichs; von den A. begleiteten mehrere hohe geistliche Aemter, andere ihres Geschlechts fochten in den Kriegen jener Zeiten. Auszeichnung verdient Georg v. A., Dompropst zu Basel, gest. 1466, war bei den Concilien von Constanz und Basel und erster Rektor der aufblühenden Universität Basel. – Hermann Peter v. A., Dr. und Professor des canonischen Rechts in Basel, gest. nach 1475, der erste Schriftsteller über deutsches Staatsrecht durch sein merkwürdiges Werk »de imperio Romano-Germanico libr. III.«, 1603 zuerst herausgegeben. Die Familie theilt sich jetzt in 2 gräfliche Linien: die französische zu Kleinlandau im Elsaß; Felix v. A. entsagte 1830 der Pairie; die badische zu Bellingen im Breisgau; und in eine freiherrliche A.-Birseck zu Hugstetten im Breisgau. – A. Konrad Karl, Freiherr, 1810–13 großh. bad. Minister, 1814 Generalcommissär in Pruntrut, gest. 1839. Dessen Sohn Friedrich Franz, seit 1826 als Diplomate verwendet, ist gegenwärtig Gesandter in Wien. – Heinrich, Frhr. v. A., Sohn Konrad Karls, seit 1833 Abgeordneter des Adels oberhalb der Murg für die erste Kammer, als Redner und Schriftsteller unerschütterlicher Vertheidiger des Gesetzes u. Rechts, u. besonders auch des Rechts der kath. Kirche in ihrer Stellung zum Staate. Er war einer der Wenigen, welche die Folgen eines politischen Systems, das die Grundlage des Rechts aufgibt, erkannten und aussprachen. Schriften: »Ueber die Stiftungen im Großherzogthum Baden«; 1846. »Der Aufruhr und Umsturz in Baden, als eine natürliche Folge der Landesgesetzgebung«, 1850.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andlaw [2] — Andlaw (Andlau), alte, aus dem Elsaß stammende, 1274 in den Besitz von A. (s.d. 1) gekommene, 1550 für den Ältesten der Familie mit dem Titel: Erbritter des H. römischen Reiches begabte, 1676 in den Freiherrnstand erhobene u. jetzt gräfliche… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Andlaw-Birseck — ist der Familienname folgender Personen: Franz Xaver von Andlaw Birseck (1799–1844), Diplomat Heinrich Bernhard von Andlaw Birseck (1802–1871), Staatsmann siehe auch: Andlau (Adelsgeschlecht) Diese …   Deutsch Wikipedia

  • Andlaw [1] — Andlaw, 1) (Andlo, Andlau), Herrschaft u. Stadt im Bezirk Schletstadt des französischen Depart. Niederrhein; Fabrik von Frankurter Schwärze; sonst Lehn einer (nun aufgehobnen) Benedictinerabtei; 2350 Ew.; 2) Nebenfluß des Rheins …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Andlau (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Andlau aus Siebmachers Wappenbuch Andlau (auch Andlaw) ist der Name eines alten unterelsässischen Adelsgeschlechts. Die Familie gehörte zu den vier Erbrittergeschlechtern des Heiligen Römischen Reiches. Andlau, der Namen gebende… …   Deutsch Wikipedia

  • Andlau —  Pour l’article homonyme, voir Andlau (rivière).  48° 23′ 14″ N 7° 25′ 07″ E …   Wikipédia en Français

  • Conrad Karl Friedrich von Andlau-Birseck — (* 23. Dezember 1766 in Arlesheim; † 25. Oktober 1839 in Freiburg im Breisgau), auch Konrad Karl Friedrich von Andlaw Birseck, war ein badischer Politiker und 1810 leitender Staatsminister von Baden. Leben Er war der Sohn der Balbina von Staal… …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Bernhard Reichsfreiherr von Andlaw-Birseck — (* 20. August 1802 in Freiburg im Breisgau; † 3. März 1871 in Hugstetten, jetzt March (Breisgau)) war der Bruder von Franz Xaver von Andlaw Birseck. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Siehe auch 3 L …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Bernhard von Andlaw-Birseck — Heinrich Bernhard Reichsfreiherr von Andlaw Birseck (* 20. August 1802 in Freiburg im Breisgau; † 3. März 1871 in Hugstetten, jetzt March (Breisgau)) war ein badischer Politiker und Ultramontanist. Er war der Bruder von Franz Xaver von Andlaw… …   Deutsch Wikipedia

  • Frédéric-Antoine-Marc d'Andlau — Pour les autres membres de la famille, voir : Hubert d Andlau de Hombourg. Frédéric Antoine Marc d Andlau de Hombourg François Antoine Henri d Andlau Surnom Maximilien Naissance 15 avril 1736 Hombour …   Wikipédia en Français

  • Franz Xaver, Reichsfreiherr von Andlaw-Birseck — Franz Xaver Reichsfreiherr von Andlaw Birseck (* in ; † in ) war ein badischer Diplomat. Franz Xaver von Andlaw Birseck entstammte einem der vier Erbrittergeschlechter des Reiches. Er war der Sohn badischen Ministers Reichsfreiherrn (1763 1839)… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”