Lymphe

Lymphe, die aus dem Blute durch die Wandungen der Capillargefäße ausgeschwitzte, farblose Flüssigkeit, welche zur Ernährung der Organe und ihrer Gewebe dient. Der Ueberschuß dieser ausgeschwitzten Ernährungsflüssigkeit, welcher nicht zur Ernährung der Organe verwendet wurde, und mit ihm wahrscheinlich ein Theil der dem beständigen Wechsel des Stoffes gemäß wieder umgebildeten und flüssig gewordenen alten Gewebsbestandtheile, tritt in die Lymphgefäße über, um durch dieselben nach einiger in den Lymphdrüsen erlittenen Veränderung wieder ins Blut zurückgeführt zu werden. Diese L. der Lymphgefäße, auch L. im engern Sinne, ist eine schwachgelbliche, klare, durchsichtige Flüssigkeit, geruchlos und von schwach salzigem Geschmack, die in ihren Bestandtheilen dem Blute sehr ähnlich ist; sie enthält Eiweiß u. Faserstoff im aufgelösten Zustande. und eine Menge Kügelchen, die jedoch farblos sind u. kleiner als die Blutkügelchen. Auch in der chemischen Zusammensetzung stimmt die L. in der Hauptsache mit dem Blute überein.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • lymphe — [ lɛ̃f ] n. f. • 1673; « eau » 1442 ; lat. sc. lympha, spécialis. du lat. lympha « eau » ♦ Liquide organique incolore ou ambré, d une composition comparable à celle du plasma sanguin. Lymphe interstitielle : liquide du système lacunaire. Lymphe… …   Encyclopédie Universelle

  • Lymphe — {{{Caption}}} Latin lympha …   Wikipédia en Français

  • Lymphe — Sf per. Wortschatz fach. (18. Jh.) Entlehnung. Als medizinischer Terminus Blutwasser entlehnt aus l. lympha, lumpa Wassergöttin, Wasser (wohl aus gr. nýmphē Nymphe, Quellgöttin ). Bekannt geworden im 19. Jh. durch die Pockenimpfung.    Ebenso… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Lymphe — Lymphe, 1) s.u. Lymphatisches System; 2) so v.w. Seröse Feuchtigkeit …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Lymphe — (griech.), schwach gelbliche Flüssigkeit von etwas salzigem Geschmack, einem spezifischen Gewicht von 1,012–1,023 und alkalischer Reaktion, die sich in den Lymphgefäßen von den verschiedenen Körperteilen und Körpergegenden her nach dem Herzen hin …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lymphe — (lat.), Milchsaft, farblose oder gelblichweiße Flüssigkeit, die sich aus dem Blut durch die Wände der Haargefäße in die Gewebe ergießt (Parenchym oder Ernährungsflüssigkeit), sowie von dort in die Lymphgefäße abfließt (s. Lymphatisches System). – …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Lymphe — Lymphe, der Gewebeflüssigkeit entstammende, zum Bindegewebe gehörende Körperflüssigkeit von Wirbeltieren, die der Abwehr und dem Stofftransport dient. L. entsteht, weil aus den Blutcapillaren mehr Flüssigkeit ausgepresst als resorbiert wird. Ihre …   Deutsch wörterbuch der biologie

  • Lymphe — Lymphe: Die medizinische Bezeichnung für »hellgelbe, eiweißhaltige Flüssigkeit in Gewebe und Blut« ist eine gelehrte Entlehnung des 17./18. Jh.s aus lat. lympha »klares Wasser; Flüssigkeit«. Das lat. Wort, in ältester Zeit in der Form »lumpa«… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Lymphe — Als Lymphe (v. lateinisch lympha, meist im Plural lymphae ‚klares Wasser‘, gräzisierende Abwandlung von lumpae oder limpae, ursprünglich italische Wassergottheiten) wird die in den Lymphgefäßen enthaltene wässrige hellgelbe Flüssigkeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Lymphe — Lỵm|phe 〈f. 19〉 1. 〈Physiol.〉 = Gewebsflüssigkeit 2. 〈Med.〉 der in der Tierpassage vom Kalb gewonnene Impfstoff zur Pockenimpfung; Sy Vakzine (1) ● KuhpockenLymphe [<lat. lympha „Wasser“] * * * Lỵm|phe [lat. lympha = Quellwasser], die; , n:… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”