Appiani

Appiani, geb. zu Mailand 1754, arbeitete in der Jugend bei Decorationsmalern in Parma, Bologna, Florenz und Rom, studirte bei dieser Gelegenheit die großen Meisterwerke und erwarb sich selbst den höchsten Ruf, besonders als Freskomaler. Er wurde Napoleons Hofmaler; st. 1817.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Appiani — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Appiani (1754–1817), italienischer Maler Giuseppe Appiani (= Joseph Ignaz Appiani) (1706–1785), italienischer Freskenmaler Giuseppe Appiani (Sänger) (1712–1742), Opernsänger Pietro Francesco Appiani …   Deutsch Wikipedia

  • Appiāni — Appiāni, Andrea, geb. 1754 zu Mailand, Historienmaler, kaiserl. franz. Hofmaler; hieß Maler der Grazien, weßhalb auch Thorwaldsen diese auf seinem Grabmal abgebildet. Die österreichische Regierung entzog ihm seinen Gehalt, so daß er 1818 dürftig… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Appiāni — Appiāni, Andrea, ital. Maler, von seinen Zeitgenossen der »Maler der Grazien« genannt, geb. 23. Mai 1754 in Mailand, gest. daselbst 8. Nov. 1817. Gestützt auf Studien der Blüteperiode italienischer Wandmalerei, besonders der Raffaelschen, schuf A …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Appiani — Appiani,   Andrea, italienischer Maler, * Mailand 23. 5. 1754, ✝ ebenda 8. 11. 1817; wurde durch seine an Raffael geschulten, mythologisch allegorischen Fresken in klassizistischem Stil (»Amor und Psyche«, um 1792; Monza, Villa Reale) bekannt und …   Universal-Lexikon

  • APPIANI — populi. Plin. l. 5. c. 29 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • APPIANI (A.) — APPIANI ANDREA (1754 1817) Parmi les représentants majeurs du néo classicisme, on doit à coup sûr compter Andrea Appiani. Aux côtés d’un Giani, plus tendu et brutal, d’un Camuccini, plus maniérisant, Appiani est en Italie dans la lignée de Mengs… …   Encyclopédie Universelle

  • Andrea Appiani — Andrea Appiani, né à Milan le 31 mai 1754 et mort dans cette même ville le 8 novembre 1817, est un peintre italien néoclassique. Sommaire 1 Biographie 2 Œuvres dans les collections publiques et les monuments publics …   Wikipédia en Français

  • Joseph Ignaz Appiani — (italienisch: Giuseppe Ignazio Appiani; * 16. Oktober 1706 in München, † 19. August 1785 in Triefenstein) Maler, insbesondere Freskenmaler, Kurfürstlich Mainzer Hofmaler, Gründer und erster Direktor der Mainzer Kunstakademie. Sohn des Stukkateurs …   Deutsch Wikipedia

  • Andrea Appiani — Saltar a navegación, búsqueda Eugenio de Beauharnais, retratado por Appiani en 1800. Andrea Appiani (Milán, 31 de mayo de 1754 Ibídem, 8 de noviembre de 1817), fue un pintor …   Wikipedia Español

  • Giuseppe Appiani — Joseph Ignaz Appiani (italienisch: Giuseppe Ignazio Appiani; * 16. Oktober 1706 in München (nach anderen Angaben in Porto Ceresio in der Provinz Varese); † 19. August 1785 in Triefenstein) war ein Maler, insbesondere Freskenmaler, Kurfürstlich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”