Ablactiren

Ablactiren, s. Veredeln.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ablactiren — (v. lat.), 1) ein Junges von der Mutter entwöhnen; daher Ablaciation, Entwöhnung; 2) (Absäugeln), eine besondre Art des Pfropfens der Bäume. Ein Wildling wird neben einen edeln Baum gesetzt, u. wenn er wieder einige Zeit gewachsen hat, so wird an …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ablactiren — † Ablactiren, verb. reg. act. ein aus dem Lateinischen ablactare entlehntes Kunstwort der Gärtner, eine Art des Pfropfens, einen Zweig ohne ihn abzuschneiden, auf einen andern Stamm pfropfen, welches auch absäugeln und absängen genannt wird,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Obstbäume — Obstbäume, Bäume, welche eßbare Früchte tragen; sie sind entweder hochstämmige od. Zwerg (Franz ) Bäume. Ihre Vermehrung, Veredlung u. sorgfältige Pflege ist Gegenstand der Obstbaumzucht. Man unterscheidet im Allgemeinen Wildlinge, welche ohne… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pfropfen — (Pelzen), 1) Art des Veredelns, wobei ein Stück Edelreis in einen Wildling od. anderen Baum eingesetzt wird. Folgende Arten sind gewöhnlich: a) in den ganzen Spalt. Einen jungen Baum od. einen Ast, welcher nicht über 1 Zoll dick sein darf,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Veredelung — Veredelung, 1) V. der Thiere, s. Inzucht u. Kreuzen 2; 2) V. des Getreides, s. Kreuzen 3); 3) V. der Obstbäume, s. Copuliren, Oculiren, Pfropfen, Ablactiren 2), Sattelschäften; 4) V. der Zierpflanzen, s.u. Blumen S. 905 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ansaugen — (Gärtn.), so v.w. Ablactiren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anschäften — Anschäften, 1) das Bekleiden eines Gewehrlaufes mit einem Schaft, s. u. Büchsenmacher; 2) Stiefeln mit neuen Schäften versehen; 3) (Zimmerm.), einen Balken der Länge nach an u. auf den andern verbinden; 4) (Gärtn.), so v.w. Ablactiren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Absäugen — Absäugen, verb. reg. act. 1) Zur Genüge säugen. Ein Kind absäugen, es bis zur Sättigung säugen. 2) * Entwöhnen, im Hochdeutschen ungewöhnlich. Als er ist abgeseuget von siner muter, heißt es in einem alten Psalter von 1503. 3) Durch Säugen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Veredeln der Obstbäume — Veredeln der Obstbäume, geschieht entweder durch Ablactiren, wobei der Zweig eines edeln Baumes, der neben einem Wildling steht, einen Ausschnitt oder eine Kerbe erhält und in den Ausschnitt eines Zweiges des Wildlings so gefügt wird, daß sich… …   Herders Conversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”