Appische Straße

Appische Straße, die älteste und berühmteste Heerstraße der Römer von Appius Claudius Cäcus 313 v. Chr. gebaut, führte von Rom nach Capua und wurde später bis Brundusium verlängert; sie war aus Quadern gemauert und ist noch jetzt an einzelnen Stellen erhalten.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Appische Straße — (Via Appia), die größte und prächtigste Straße des alten Italien, zur Zeit ihrer Vollendung, nach Trajan, ca. 540 km lang bei einer Breite von 8 m. Ihr erster Erbauer war seit 312 v. Chr. der Zensor Appius Claudius Cäcus, welcher sie von der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Appische Straße — (Via Appĭa), von Rom nach Capua führend, angelegt von Appius Claudius Cäcus 312 v. Chr., später bis Brundisium verlängert …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Appische Straße — Ạppische Straße,   Via Appia.   …   Universal-Lexikon

  • Via Appia — Die Via Appia (Appische Straße) ist eine Römerstraße, deren Bau 312 v. Chr. unter dem Konsul Appius Claudius Caecus begonnen wurde. Heute ist die Via Appia als Staatsstraße 7 (SS7) ein wichtiger Teil des italienischen Fernstraßennetzes und… …   Deutsch Wikipedia

  • Konsularstraße — Säulen am Ende der Via Appia am Hafen von Brindisi Die Via Appia (Appische Straße) war die wichtigste Konsularstraße (Versorgungsstraße) des römischen Reichs. Heute ist die Via Appia als Staatsstraße 7 (SS7) ein wichtiger Teil des italienischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Via Appia Antica — Via Appia südlich der Porta San Sebastiano (Rom) Die Via Appia Antica („Alte Appische Straße“) ist eine Straße in Rom, die den antiken Verlauf der Via Appia darstellt. Sie verläuft parallel zur Via Appia Nuova und der Via Appia Pignatelli, den im …   Deutsch Wikipedia

  • Via Appia Traiana — Säulen am Ende der Via Appia am Hafen von Brindisi Die Via Appia (Appische Straße) war die wichtigste Konsularstraße (Versorgungsstraße) des römischen Reichs. Heute ist die Via Appia als Staatsstraße 7 (SS7) ein wichtiger Teil des italienischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Via Traiana — Säulen am Ende der Via Appia am Hafen von Brindisi Die Via Appia (Appische Straße) war die wichtigste Konsularstraße (Versorgungsstraße) des römischen Reichs. Heute ist die Via Appia als Staatsstraße 7 (SS7) ein wichtiger Teil des italienischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Pontinische Sümpfe — (ital. Palude Pontine, eigentlich Pomptinische Sümpfe, Pomptinae paludes), Sümpfe in der päpstlichen Legation Velletri, welche sich in einer Längenausdehnung von 36 Miglien zwischen Nettuno u. Terracina u. einer Breite von 6 12 Miglien zwischen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Via — (lat.), Straße, Weg; bei den Römern besonders eine Heerstraße, wie die Via Appia (s. Appische Straße), Flaminia, Aemilia etc. (s. unter den betreffenden Eigennamen und Karte bei Artikel »Italia«); auf Briefen und Telegrammen soviel wie über, mit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”