Applaudiren

Applaudiren, Beifall klatschen, davon Applaus.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Applaudiren — (v. lat.), 1) Beifall klatschen; 2) Beifall bezeigen; hier von Applaus, 1) lauter Beifall; 2) (Beifallsklatschen u. Beifallsruf, fr. Applaudissement, spr. Appiodiß mang), der Beifall, der durch laute momentane Zeichen öffentlich auftretenden… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Plaudĭte — (lat.), d. i. klatschet Beifall, so rief in den römischen Schauspielen der zuletzt sprechende Schauspieler am Schlusse des Stückes; vgl. Applaudiren 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Pleureurs — (fr., spr. Plörohrs), in französischen Theatern besoldete Personen, welche an geeigneten Stellen weinen müssen, s. u. Applaudiren 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Rieux [1] — Rieux (fr., spr. Riöhrs), in französischen Theatern angestellte Personen, welche bei Späßen lachen müssen, s.u. Applaudiren 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schauspielkunst — Schauspielkunst, ist die Kunst der sinnlichen Darstellung dramatischer Gedichte durch lebendige Menschen (Schauspieler, im Gegensatz zu Marionetten, s.d.), welche die in dem Drama vorkommenden Personen sprechend u. handelnd darstellen. Die S.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sophŏkles [2] — Sophŏkles, Spottname der Claqueurs in römischen Theatern, s.u. Applaudiren 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beifallsklatschen — u. Beifallsruf, so v.w. Applaudiren 2) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Claque — (fr., spr. Klahk), 1) ein Schlag mit der Hand; 2) Klatschen im Theater; daher Claqueur (spr. Klacköhr), bezahlter Beifallklatscher, s. u. Applaudiren 2); 3) Klapphut, s. Hut …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Hand [1] — Hand (Manus), der äußerste, aber zugleich der Haupttheil des menschlichen Armes, einer der wesentlichsten Charaktere der menschlichen Bildung, da, zu Folge des aufrechten Ganges des Menschen, seine vorderen Außenglieder nicht, wie bei Vierfüßlern …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Herausrufen — Herausrufen, 1) H. der Schauspieler, das Hervorrufen eines Schauspielers vom Publicum auf die Bühne, als Zeichen des Beifalls. Es stammt aus Italien, ging nach Frankreich u. England über, wo es jedoch im Ganzen selten geschieht, u. auch nach… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”