Arminiusquelle

Arminiusquelle, Mineralquelle bei Lippspringe im Teutoburger Walde, enthält Bittersalz, Glaubersalz und kohlensauren Kalk.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arminiusquelle — Arminiusquelle, Mineralwasser zu Lippspringe im Teutoburger Wald, ist lauwarm, gehört zu den Bitterwässern, enthält auch Glaubersalz u. kohlensauren Kalk. Erst seit 1840 besuchter …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Arminĭusquelle — Arminĭusquelle, s. Lippspringe …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bad Lippspringe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lippspringe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lippspring — Lippspring, Marktflecken im Kreise Paderborn des Regierungsbezirks Minden der preußischen Provinz. Westfalen; Post, Bleichen; 1820 Ew.; in der Nähe die Quellen der Lippe. Hier 1832 neu aufgefundene warme Mineralquelle, Arminiusquelle; sie enthält …   Pierer's Universal-Lexikon

  • B. Werder — Friedrich Wilhelm Weber Das Friedrich Wilhelm Weber Museum in seinem Geburtshaus in Alhausen …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wilhelm Weber — (* 25. Dezember 1813 in Alhausen; † 5. April 1894 in Nieheim) war ein deutscher Arzt, Politiker und Dichter. Bis 1857 benutzte er das Pseudonym „B. Werder“ …   Deutsch Wikipedia

  • Lippspringe — Lippspringe, Stadt und Badeort im preuß. Regbez. Minden, Kreis Paderborn, am Teutoburger Wald, unfern des Ursprungs der Lippe, 123 m ü. M., hat eine evangelische und eine kath. Kirche, Synagoge, Burgruine, Lungenheilanstalt, Asyl für weibliche… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Paderborn [2] — Paderborn, Kreisstadt im preuß. Regbez. Minden, am Ursprung der Pader, die in mehreren starken Quellen am Fuße des Hügels entspringt, auf dem der Dom steht, die Stadt in fünf Armen durchfließt und bei Neuhaus in die Lippe mündet, 119 m ü. M., ist …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Lippspringe — Lippspringe, Marktflecken und Bad im preuß. Reg. Bez. Minden, am Ursprung der Lippe, an der Senner Heide, (1905) 3101 E., stickstoffreiche Quellen (bes. Arminiusquelle). – Vgl. Dammann (6. Aufl. 1900) …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”