Arpaliks

Arpaliks, d.h. Gerstengeld, Gerichtsbarkeiten, deren Ertrag einigen vornehmen türkischen Beamten als Zulage anheimfällt; A. Naibi ist der Beamte, welcher sie verwaltet.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arpaliks — (türk., d.i. Gerstengeld), Gerichtsbarkeiten, deren Einkommen einigen der ausgetretenen Mollahs der 1. Klasse, den 6 Räthen der Kadiaskern u. einigen Muderris als Beilage gegeben werden. Arpalik Raibi, Verwalter des A …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”