Absenken

Absenken s. Ablegen.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Absenken — Absènken, verb. reg. welches das Activum von absinken ist. 1) Im Gartenbaue, durch Senken fortpflanzen. Bäume, Weinstöcke, Pflanzen absenken, einen Zweig derselben, woran sich eine Knospe befindet, niederbeugen, und mit Erde bedecken, damit die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • absenken — absenken: I.absenken:⇨senken(I,1) II.absenken,sich:⇨senken(II) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Absenken — Absenken, 1) (Gartenb.), A. u. Absenker s. u, Senken; 2) (Bergb.), so v.w. Abteufen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Absenken — Absenken, Veredelungsart, s. Ablegen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • absenken — ablassen; herunterlassen; erniedrigen; senken; heruntersetzen * * * ạb||sen|ken 〈V. tr.; hat〉 1. etwas absenken mit Senkblei die Vertikale von etwas bestimmen 2. den Grundwasserstand absenken senken 3. Senk od. Schwimmkästen absenken für… …   Universal-Lexikon

  • absenken — ạb·sen·ken (hat) [Vt] 1 etwas absenken etwas tiefer, niedriger legen ≈ senken; [Vr] 2 etwas senkt sich ab ≈ etwas senkt sich, neigt sich <das Gelände> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • absenken — avsenke …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • absenken — ạb|sen|ken …   Die deutsche Rechtschreibung

  • absenken, sich — sich absenken V. (Mittelstufe) durch Sinken niedriger werden Beispiel: Der Wasserspiegel senkt sich hier ab …   Extremes Deutsch

  • Grundbau — (Gründung, Fundierung; hierzu Tafel »Gründung«). Je nach der Beschaffenheit des Baugrundes, der in angemessener Tiefe, mit oder ohne Wasserandrang erreichbar oder nicht erreichbar ist, und je nach dem Zweck und der Wichtigkeit des Bauwerkes, ob… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”