Assassinen

Assassinen, ein Zweig der Sekte der Ismaeliten (s. Ismaeliten) von Hassanben-Sabbah-el-Homairi im Anfange des 11. Jahrh. gestiftet. Er hatte in seinem Vaterland Persien großen Anhang gefunden; 1108 überrumpelte er das Schloß Alamat in der Prov. Dilem und brachte seitdem auch andere in seine Gewalt; er dehnte seine Herrschaft selbst bis Syrien in den Libanon aus, wo unter den vielen Bergschlössern Mokkat das bedeutendste war. Sie wurden Fürsten und Vornehmen durch Meuchelmord furchtbar, besonders auch den Kreuzfahrern; ihr Haupt hieß bei den Abendländern der Alte vom Berge. 1276 zerstörte der Mongole Hulagu ihre Schlösser in Persien und der Sultan Bibars von Aegypten eroberte die syrischen. Sie haben sich als eine mohammed. Sekte in Persien und zu Massiat in Syrien erhalten. Die alte Sekte hatte 7 Grade, von dem Alten, den Fürsten und Eingeweihten bis auf die Aspiranten und Profanen herunter. – Nach ihnen bildete sich das Wort Assassin, Meuchelmörder; Assassinat, Meuchelmord; assassiner, ermorden.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Assassinen —   [arabisch »Haschischraucher«], die wohl erst später üblich gewordene Bezeichnung eines im 11. Jahrhundert von den schiitischen Ismailiten abgespaltenen Geheimbundes, der nach zeitgenössischen Quellen 60 000 Anhänger (arabisch »fidaijun«) hatte; …   Universal-Lexikon

  • Assassinen — Assassinen, Bilsenkrautesser, ist ein aus Haschischim, Bilsenkraut, verstümmelter Name, und bezeichnet eigentlich eine muhamedanische Secte, welche 1090 in Syrien von Hassan Ben Sabbah gegründet wurde, und deren Glieder auf Meuchelmord ausgingen …   Damen Conversations Lexikon

  • Assassīnen — (Assassiden, Assaniten, Hassesinen), politisch religiöse Sekte der Mohammedaner, die während der Kreuzzüge zwei Jahrhunderte lang in Vorderasien eine furchtbare Rolle spielte. Sie sind ein Ableger der Ismaeliten (s. d.); ihr Stifter war Hassan,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Assassinen — Assassīnen (ursprünglich Haschschâschîn, d.i. dem Haschisch Frönende), Name eines Zweigs der schiitischen polit. religiösen Sekte der Ismaïliten in Persien und Syrien, deren Stifter Hasan ibn Sabbah seit 1090 von seinen Anhängern in der Burg… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Assassinen — Burg Masyaf, Burghof Burg Masyaf, Gesamtansicht …   Deutsch Wikipedia

  • Assassinen [1] — Assassinen (Assassiden), asiatischer Stamm u. muhammedanische Secte, nach Hammer so v.w. Haschasin, d.i. Opium , nach And. Bilsenkrautesser, nach And. von ihrem Stifter Hassan (s. unt.) hergeleitet. Die A. sollen aus Ägypten stammen, wo die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Assassinen [2] — Assassinen, Inseln, zur Gruppe der Salomonsinseln (s.d.) gehörig …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Assassine — Burg Masyaf, Burghof Burg Masyaf, Gesamtansicht …   Deutsch Wikipedia

  • Haschischin — Burg Masyaf, Burghof Burg Masyaf, Gesamtansicht …   Deutsch Wikipedia

  • Hashishin — Burg Masyaf, Burghof Burg Masyaf, Gesamtansicht …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”