Athenäus

Athenäus, einer der ausgezeichnetsten Literatoren des Alterthums, Zeitgenosse des Kaisers Commodus war zu Naucratis in Aegypten geboren. Zur Verfolgung seiner gelehrten Studien begab sich A. erst nach dem als Sitz der Gelehrsamkeit noch immer blühenden Athen und siedelte später nach Rom über. Ueber die weiteren Schicksale seines Lebens ist keine sichere Kunde auf unsere Zeit gekommen. Von seinen Schriften ist noch eine in 15 Bücher eingetheilte vorhanden, welche den Titel Δειπνοσοφισταὶ d.h. das Mahl der Gelehrten, führt und die gelehrten Sammlungen des A. in der Gestalt von Tischgesprächen mittheilt. Ein solches Buch war nur möglich unter der Voraussetzung von zwei Bedingungen. Die eine derselben war die Möglichkeit, die überreichen Schätze der alexandrinischen Bibliothek zu benutzen, und anderseits mußte der ungeheuerste Fleiß aufgewendet werden, wenn man bedenkt, daß in diesen Mittheilungen mehr als 1500 Schriftsteller des Alterthums excerpirt sind. Nimmt man noch hinzu, daß alle diese Schriftsteller verloren gegangen sind, so leuchtet ein, daß die reichen, über Literatur, Naturkunde, Grammatik, die öffentlichen und häuslichen Lebensverhältnisse des Alterthums sich verbreitenden Mittheilungen für uns eine unerschöpfliche Quelle zur Kenntniß des gesammten Alterthums bilden.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Athenäus — (Athenaios), griech. Rhetor und Grammatiker, aus Naukratis in Ägypten, um 200 n. Chr. in Alexandria und Rom lebend; sein Werk »Deipnosophistai« (hg. von Kaibel, 3 Bde., 1887 90) ist für die Kenntnis altgriech. Lebens wichtig …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Athenäus — Athenaios (altgr. Ἀθήναιος Nαυκράτιος Athếnaios Naukratios, lat. Athenaeus Naucratita, selten Naucratitus) (Ende des 2./Anfang des 3. Jahrhunderts n. Chr.) war ein griechischer Rhetor und Grammatiker aus Naukratis in Ägypten. Athenaios lebte… …   Deutsch Wikipedia

  • Athenäus von Naukratis — Athenaios (altgr. Ἀθήναιος Nαυκράτιος Athếnaios Naukratios, lat. Athenaeus Naucratita, selten Naucratitus) (Ende des 2./Anfang des 3. Jahrhunderts n. Chr.) war ein griechischer Rhetor und Grammatiker aus Naukratis in Ägypten. Athenaios lebte… …   Deutsch Wikipedia

  • Alea iacta est — ist lateinisch und bedeutet wörtlich übersetzt „Der Würfel ist geworfen worden“. Die traditionelle deutsche Übersetzung lautet jedoch frei „Der Würfel ist gefallen!“ oder „Die Würfel sind gefallen!“, wobei der Lateiner eher das Passiv, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Alea iacta sunt — alea iacta est ist lateinisch und bedeutet wörtlich übersetzt „Der Würfel ist geworfen worden“. Die traditionelle deutsche Übersetzung lautet jedoch frei „Der Würfel ist gefallen!“ oder „Die Würfel sind gefallen!“, wobei der Lateiner eher das… …   Deutsch Wikipedia

  • Aleum iacta est — alea iacta est ist lateinisch und bedeutet wörtlich übersetzt „Der Würfel ist geworfen worden“. Die traditionelle deutsche Übersetzung lautet jedoch frei „Der Würfel ist gefallen!“ oder „Die Würfel sind gefallen!“, wobei der Lateiner eher das… …   Deutsch Wikipedia

  • Anerriphtho kybos — alea iacta est ist lateinisch und bedeutet wörtlich übersetzt „Der Würfel ist geworfen worden“. Die traditionelle deutsche Übersetzung lautet jedoch frei „Der Würfel ist gefallen!“ oder „Die Würfel sind gefallen!“, wobei der Lateiner eher das… …   Deutsch Wikipedia

  • Autos epha — Alpha Inhaltsverzeichnis 1 Ἀγεωμέτρητος μηδεὶς εἰσίτω 2 Άγιον Όρος …   Deutsch Wikipedia

  • Der Würfel ist geworfen — alea iacta est ist lateinisch und bedeutet wörtlich übersetzt „Der Würfel ist geworfen worden“. Die traditionelle deutsche Übersetzung lautet jedoch frei „Der Würfel ist gefallen!“ oder „Die Würfel sind gefallen!“, wobei der Lateiner eher das… …   Deutsch Wikipedia

  • alea iacta est — ist ein lateinischer Ausdruck des Glücksspiels und bedeutet wörtlich übersetzt: „Der Würfel ist geworfen (worden)“. Es entspricht dem „Nichts geht mehr“ (Rien ne va plus) im Roulette und bedeutet, dass ein gemachter Einsatz nun nicht mehr… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”