Attika [1]

Attika, 41 QM. große Halbinsel, die zwischen dem Euripus und dem saronischen Meerbusen in das ägäische Meer hineinragt, von einem felsigen Ausläufer des Cithäron durchzogen (Parnes, Hymmettus, Brylessus, Penthelicus, alle mit geschätztem Marmor, das Vorgebirge Sunium), im Ganzen wasserarm, doch des Anbaus wohl fähig. Vor dem peloponnes. Kriege hatte es 900000 Plethren (das Plethron = 10000 Quadrat') angebauten Landes und unzählige Oel- und Feigenbäume, ungefähr 1/2, Mill. E., darunter 360000 Sklaven. Bei dem Abzuge der Türken war es eine Wüste, denn sie hatten alle Oel- und Feigenbäume vernichtet; es erholte sich jedoch wegen der Hauptstadt, des Besuchs und der Niederlassung vieler Fremden unter allen griech. Landschaften am schnellsten; jetzt ist es ein Gouvernement des Königreichs Griechenland. (Vergl. Athen.)


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Attĭka [1] — Attĭka, 1) (a. Geogr.), Provinz von Hellas, ursprünglich Aktäa (das Küstenland), auch Atthis (nach der Tochter des Königs Kranaos) genannt, bei Dichtern auch Mopsopia; grenzte in N. an Böotien u. die Straße des Euripos, in O. an das Agäische Meer …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Attika [1] — Attika (griech.), undurchbrochener, gegliederter Aufsatz über dem Hauptgesims eines Gebäudes, der zur Verdeckung des Daches, zur Aufnahme von Statuen, Reliefs oder Inschriften dient. Die Gliederung der A. besteht meist in einer leichten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Attika (Architektur) — Attika des Septimius Severus Bogens in Rom Attika (aus griechisch attikos ‚attisch‘) bezeichnet in der Architektur ein über dem Kranzgesims befindliches Halbgeschoss oder eine Abschlusswand zur Verdeckung des Daches …   Deutsch Wikipedia

  • Attika (Spiel) — Attika Daten zum Spiel Autor Marcel André Casasola Merkle Grafik Manuel Casasola Merkle Verlag Hans im Glück …   Deutsch Wikipedia

  • Attika [2] — Attika, eine der acht Landschaften von Mittelgriechenland (s. die Karten »Alt Griechenland« und »Umgebung von Athen«), grenzte im N. an Böotien, im W. an Megaris, im S. an den Saronischen Meerbusen, im O. an das Ägäische Meer und umfaßte einen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Attika [2] — Attĭka, die südöstl. Halbinsel des mittlern Griechenlands (Hellas) mit der Hauptstadt Athen [Karte: Die Alte Welt II, 1]. Nach der Sage gründete König Kekrops Athen und 11 andere Städte, die Theseus durch einen Synoikismos (Zusammensiedelung) am… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Attika (Verwaltungsregion) — Verwaltungsregion Attika Περιφέρεια Αττικής …   Deutsch Wikipedia

  • Attika (griechische Region) — Region Attika Περιφέρεια Αττικής Flagge …   Deutsch Wikipedia

  • Prasiai (Attika) — Prasiai oder Prasiä hieß in der Antike ein Hafenort in Attika.[1][2] Er gehörte zur Phyle Pandionis und lag in der Küsten Trittye Süd Myrrhinous.[3] Er befand sich auf dem Gebiet des heutigen Ortes Porto Rafti und der Name Prasonisi… …   Deutsch Wikipedia

  • Erichthonios (Attika) — Die Geburt des Erichthonios: Athene nimmt aus den Händen der Erdmutter Gaia den Knaben Erichthonios in Empfang, attischer rotfiguriger Stamnos, 470–460 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen (Inv. 2413) Erichthonios (griechisc …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”