Aufboyen

Aufboyen, im Seewesen einen dem Untersinken nahen Gegenstand durch einen leichter schwimmenden, z.B. Tonnen, auf der Oberfläche erhalten.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufboyen — Aufboyen, 1) etwas schwimmend machen; 2) ein Schiff erleichtern; 3) einen dem Untersinken nahen Gegenstand durch andere daran befestigte, besser schwimmende Körper in der Höhe erhalten u. fortbringen, z.B. das Ankertau a., wenn es auf einem… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”