Aufenthaltskarten

Aufenthaltskarten, polizeiliche Bescheinigungen, durch welche Fremden der Aufenthalt in einer Stadt erlaubt wird; sind 1792 in Frankreich zuerst eingeführt worden.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufenthaltskarten — Aufenthaltskarten, zuerst in Frankreich während der Revolution eingeführte, polizeiliche Bescheinigungen, daß sich jemand als unverdächtig an einem Orte aufhalten dürfe u. sich damit legitimiren könne (Sicherheitskarten). Sie werden meist nur auf …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Visum — Ein Visum (im Deutschen früher auch Sichtvermerk)[1] ist ein amtlicher Vermerk, der für das Überschreiten einer Grenze des ausstellenden Staates erforderlich ist. In den meisten Fällen wird das Visum als Einreisevisum ausgestellt, manche Staaten… …   Deutsch Wikipedia

  • Personalausweis — Der Personalausweis ist ein von staatlichen Stellen ausgegebener Identitätsnachweis seiner Bürger als Personaldokument in Form eines amtlichen Lichtbildausweises. Inhaltsverzeichnis 1 Belgien 2 Deutschland 3 DDR …   Deutsch Wikipedia

  • Aufenthaltskarte — Aufenthaltskarte, polizeiliche Bescheinigung, daß sich jemand als unverdächtig an einem Ort aufhalten dürfe. Die A. war früher zum Zweck der Fremdenpolizei für die meisten größern Städte des europäischen Festlandes nach dem Vorgang Frankreichs… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Paß [1] — Paß (franz. Passeport), amtlicher Ausweis für Reisende. Er enthält eine Personalbeschreibung und die Unterschrift des betreffenden Reisenden. Fälschung eines Passes ist Urkundenfälschung (s. d.); die fälschliche Anfertigung oder Verfälschung oder …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • European Economic Area Family Permit — Die European Economic Area Family Permit Abk. EEA Family Permit (deutsch: Einreiseerlaubnis für Familienangehörige von Staatsangehörigen der Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums) ist die vom Vereinigtem Königreich vergebene Einreiseerlaubnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”