Auferstehung

Auferstehung (der Todten, des Fleisches) ist eine Fundamentallehre der Kirche, gegründet auf die klaren Worte der hl. Schrift. Die Auferstehung des Menschen ist eine künftige That der Allmacht, wie die Schöpfung die geschehene ist; sie hat in der Auferstehung Christi ihren Anfang genommen, denn wie der Tod die Folge der Sünde war, so ist die Auferstehung die Frucht der Erlösung; sie ist wie die Menschwerdung Christi, wie sein Kreuzestod ein wesentliches Moment der Erlösung und deren Verherrlichung am Ende der Tage. Gegen die Lehre von der Auferstehung haben in früheren Jahrhunderten besonders die gnostischen Sekten eine hartnäckige Feindseligkeit entwickelt, weil ihnen der Leib als eine Quelle des Bösen oder wenigstens als eine hemmende Last oder als Gefängniß des Geistes galt; in neuerer Zeit hat sich der Rationalismus besonders gegen diese Lehre aufgelehnt, der dem Menschen dennoch keine andere Bürgschaft für die Unsterblichkeit der Seele zu geben weiß, als die Sehnsucht des Menschen nach Unsterblichkeit, d.h. mit andern Worten die Furcht vor dem Tode. In den Philosophemen, denen die Natur wie die Menschheit in allen ihren Erscheinungen nur ein Entwicklungsprozeß der Gottheit ist, findet die A. keine Stelle, denn was gewesen ist, kommt nach diesen Meinungen nicht wieder. Der Materialismus endlich hat in alter wie in neuer Zeit die christliche Lehre von der A. immer zu seinem Stichblatte genommen.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auferstehung — (A. der Toten, A. des Leibes oder Fleisches, lat. Resurrectio mortuorum), die dereinstige Wiederherstellung des im Tod aufgelösten Menschenkörpers und seine Wiedervereinigung mit der Seele zu neuem, unsterblichem Leben. Die Lehre von einer… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Auferstehung — der Toten, die dereinstige Neubelebung des toten Menschenkörpers und die Wiedervereinigung der Seele mit ihm zu neuem, unsterblichem Leben, ein erst im spätern pharisäischen Judentum auftretender Glaube, von da ins Christentum übergegangen,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Auferstehung — ↑Resurrektion …   Das große Fremdwörterbuch

  • Auferstehung — Als Auferstehung (griech. ανάστασις, Infinitiv ανίστημι; lat. resurrectio) wird die Aufrichtung eines oder aller Gestorbenen zu einem neuen Leben nach bzw. aus dem Tod bezeichnet. Eine Auferstehung erhoffen manche Religionen. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Auferstehung — Infobox Album | Name = Auferstehung Type = Album Artist = Janus Released = flagicon|Germany April 13, 2004 Recorded = Genre = Electronic music Gothic rock Industrial Length = 79:52 Label = Trisol Records (Germany) Producer = Janus Reviews = This… …   Wikipedia

  • Auferstehung — Auf|er|ste|hung [ au̮f|ɛɐ̯ʃte:ʊŋ], die; , en: das Auferstehen: die Auferstehung der Toten. Zus.: Wiederauferstehung. * * * Auf|er|ste|hung 〈f. 20; unz.; bes. Rel.〉 das Auferstehen ● Auferstehung Christi; Auferstehung vom Tode * * *… …   Universal-Lexikon

  • Auferstehung — auferstehen, Auferstehung ↑ stehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Auferstehung — Auferstehungf andiesemTagenichtmehrandieAuferstehungglauben=andiesemTagewegenVolltrunkenheitnichtmehraufstehenkönnen.FußtaufeinemTheologenwitz.1920ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Auferstehung — Auf|er|ste|hung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Auferstehung (Album) — Auferstehung Studioalbum von Janus Veröffentlichung 2004 Label Trisol Format …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”