Aufschnitt

Aufschnitt, s. Orgel.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufschnitt — Aufschnitt …   Deutsch Wörterbuch

  • Aufschnitt — Aufschnitt, 1) (Orgelb.), die Öffnung in der Orgelpfeife; bes. 2) bei der Flötenstimme eine Öffnung über dem Kern der Pfeife, durch welche der Wind aus der Ritze in das Rohr der Pfeife geht; 3) (Scheidek.), eine Probirart der Feinheit des Goldes …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aufschnitt — Wurstaufschnitt Unter Aufschnitt (Schweiz. auch Charcuterie) versteht man bereits geschnittene oder zum Aufschnitt bereitgehaltene und zum direkten Verzehr geeignete Wurstwaren oder Schnittkäse, die meistens zum Belegen von Brot verwendet werden …   Deutsch Wikipedia

  • Aufschnitt — Auf|schnitt [ au̮fʃnɪt], der; [e]s: Scheiben von Wurst, Braten, Schinken oder Käse, die aufs Brot gelegt werden: ich hätte gern 100 Gramm Aufschnitt. Syn.: ↑ Belag. Zus.: Käseaufschnitt, Wurstaufschnitt. * * * Auf|schnitt 〈m. 1; unz.〉 1. in… …   Universal-Lexikon

  • Aufschnitt — der Aufschnitt (Oberstufe) bereits geschnittene Wurstwaren Beispiel: Als Vorspeise wurden Platten mit Aufschnitt serviert …   Extremes Deutsch

  • Aufschnitt — aufschneiden, Aufschneider, Aufschnitt ↑ schneiden …   Das Herkunftswörterbuch

  • Aufschnitt — Auf·schnitt der; meist Sg; eine Mischung von Scheiben verschiedener Sorten Wurst, Schinken oder Käse || K : Aufschnittplatte || K: Käseaufschnitt, Wurstaufschnitt …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Aufschnitt — Aufschnittm 1.übertreibendeErzählung;Prahlerei,Lüge.MeintdieinScheibengeschnitteneWurst;hierzu»⇨aufschneiden«gehörend.1600ff. 2.kalterAufschnitt=a)starkeÜbertreibung;lügnerischesAufbauscheno.ä.19.Jh.–b)längstbekannteSache;immerwiedervonneuemumlauf… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Aufschnitt — Auf|schnitt , der; [e]s …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Aufschnitt, der — Der Aufschnitt, des es, plur. die e. 1) Die Handlung des Aufschneidens, in dessen eigentlichen Bedeutungen; doch ohne Plural, und vielleicht nur in einigen wenigen einzelnen Fällen. In der Scheidekunst ist es eine Art, die Feinheit des Goldes zu… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”