Aurelianus

Aurelianus, Cajus Domitius, röm. Kaiser von 270–276 n. Chr., hatte vom Gemeinen heraufgedient, räumte Dacien den Gothen, schlug aber ihre Einfälle zurück, besiegte die Alemannen, Markomannen, die palmyrenische Zenobia, sicherte das Reich, stellte die militärische Zucht wieder her, wurde aber auf seinem Zuge gegen die Neuperser von seinen Dienern ermordet, weil sie non dem furchtbar strengen Kaiser für ein Dienstvergehen grausame Strafe fürchteten.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aurelianus — ist der Name einer römischen Münze des Kaisers Aurelian, siehe Aurelianus (Münze) Aurelianus ist der Name folgender Personen: Aurelian (Lucius Domitius Aurelianus; 214–275), von 270 bis 275 römischer Kaiser Aurelianus Reomensis, Benediktinermönch …   Deutsch Wikipedia

  • Aureliānus — Aureliānus, I. Römischer Kaiser: 1) Lucius Domitius Aur., geb. angeblich 212 n.Chr. in Dacien od. in Mösien, od. zu Sirmium, von niederen Eltern, zeichnete sich unter den Kaisern Valerianus u. Claudius II. als Soldat aus, gelangte zu den höchsten …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aureliānus — Aureliānus, Lucius Domitius, röm. Kaiser 270–275 n. Chr., geboren zu Sirmium in Pannonien (zwischen 212 und 214), gest. Anfang 275, von niedriger Herkunft, arbeitete sich durch Tüchtigkeit zu den höchsten Stellen im römischen Heer empor, wurde… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aurelianus — Aureliānus, Lucius Domitius, röm. Kaiser, geb. 9. Sept. 214 zu Sirmium in Pannonien, Feldherr unter Valerianus, Gallienus und Claudius II., nach des Claudius Tode 270 von seinen Truppen in Mösien zum Kaiser ausgerufen, ein strenger und ruhmvoller …   Kleines Konversations-Lexikon

  • AURELIANUS — I. AURELIANUS Archiepiscopus Arelatensis, vicatius Romanae sedis a Vigilio creatus, A. C. 546. subscripsit Concilio 5. Aurelianensi, A. C. 549. et ab eodem Episcopo anno post Childebertum rogare iussus est, ut Totilam ad mitiora consilia… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • AURELIANUS Festus — corrupte Festivus, ex Vopisco: ubi et Aurelius Palatin. codex habet. Gruterus. Fuit autem libertus Aureliani Imperatoris et Firmi Vitam scripsit. Vospiscus in Firmo. c. 6 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • AURELIANUS Luc. Domitius — Hungarus, aliis Dacus vel Moesus, de plebe, Imperator salutatus est a Legionibus, postquam per omnes militiae gradus cum laude emersiiset. Pepulit Pannoniâ Scythas, et acie victos, pacem petere coegit. Prope Placentiam Marcomannos superavit.… …   Hofmann J. Lexicon universale

  • AURELIANUS Pescennius — inter nobiles Romanos, sine causae dictione, iussu Severi Imperatoris occisos, apud Ael. Spartian. in Severo Imper. c. 13 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • AURELIANUS Tacitus — primae sententiae Senator, memoratur Fl. Vopisco in Aureliano, c. 41 …   Hofmann J. Lexicon universale

  • Aurelianus, S. (2) — 2S. Aurelianus, (8. Mai, al. 15. Febr.), später Bischof von Limoges (Lemovicum) in Frankreich, verfolgte als Heide mit einem gewissen Andreas den hl. Martialis, als dieser in der Provinz Limosin (Lemovicensis Provincia) das Evangelium predigte,… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”