Accessist

Accessist, interimistisch angestellter Beamter.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Accessist — (v. lat.), s. u. Acceß 4) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Zeschau — Zeschau, 1) Heinrich Wilhelm von Z., geb. 1760 zu Garenchen in der Niederlausitz, studirte die Kriegswissenschaften auf der Militärakademie zu Wilhelmstein, wurde 1770 Lieutenant bei der gräflich Lippeschen Artillerie, trat 1778 als Lieutenant in …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Carl Friedrich Meerwein — Portrait am Meerweinbrunnen in Emmendingen …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Johann Nepomuk Dassanowsky — Grab von Christian und Antonia Dassanowsky auf dem Sankt Marxer Friedhof Christian Johann Nepomuk Dassanowsky (* 6. April 1780 in Wien; † 4. November 1839 in Wien) war ein österreichischer Hofbeamter. Christian Dassanowsky wurde …   Deutsch Wikipedia

  • Eberhard Stroot — (* 20. März 1951 in Bruchhausen) ist ein früherer deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer, der in seiner aktiven Zeit für den USC Mainz startete. 1974 wurde er mit der Zehnkampf Mannschaft des USC Mainz Deutscher Meister[1], im… …   Deutsch Wikipedia

  • Eduard Kreyßig — Eduard Wilhelm Christian Kreyßig (* 30. August 1830 in Eichelsachsen; † 11. März 1897 in Mainz) war ein deutscher Architekt, Stadtplaner und Tiefbauspezialist. Er war von 1864 bis 1896 Stadtbaumeister von Mainz und für die städt …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Anton Alexander von Braune — (* 17. März 1766 in Zell am See; † 24. September 1853 in Salzburg) war ein bekannter Salzburger Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Braune“. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Schriften (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Gleißner — Franz Johannes Gleißner (* 6. April 1761 in Neustadt an der Waldnaab; † 28. September 1818 in München) war ein deutscher Komponist, Hofmusiker am Münchner Hof (jetziges Bayerisches Staatsorchester), Sänger, Verfasser eines Mozartverzeichnisses… …   Deutsch Wikipedia

  • Jakob Moralt — (* 29. Dezember 1780 in München; † 21. Mai 1820 ebenda) war Bratschist und kgl. Hofmusiker; er gehörte zur Künstlerfamilie Moralt. Jakob Moralt ging zu Christof Geitner in die Lehre und erlernte das Spiel auf der Altviola, in dem er es später zur …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Baptist Moralt — (* 10. März 1777 in Mannheim; † 7. Oktober 1825 in München) war ein deutscher Violinist und Komponist und ein Mitglied der Künstlerfamilie Moralt. Leben Als er kaum zwei Jahre alt war, siedelte die Familie mit dem kurfürstlichen Orchester nach… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”