Ausleerende Mittel

Ausleerende Mittel, s. abführende Mittel.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausleerende Methode — (Evacuatio), die früher übliche Anwendung der Blutreinigenden Mittel (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Magenstärkung — Magenstärkung, kann, um Magenschwäche zu heben, nur dann ein Nutzen sein, wenn diese nicht selbst durch allgemeine od. dauernde Ursachen unterhalten wird. Anregende Mittel, bes. spirituöse Getränke, Gewürze u. bittere, zugleich etwas aromatische… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ruhr [2] — Ruhr (dysenteria), acute Krankheit, welche ihren Sitz in den dicken Gedärmen unter der Form von eigenthümlichen Schleimhautgeschwüren hat und deren hervorragendste Symptome sehr schmerzhafte u. häufige Ausleerungen nach unten sind. In den bei… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Ausleerung — Ausleerung, 1) (Physiol.), s. Excretion; 2) (Evacuation, Med.), Entfernung von, dem Körper fremdartigen, natürlichen od. krankhaften Stoffen, zu irgend einem Heilzweck, durch Ausleerende Mittel (Evacuantia), bes. durch Brech , abführende,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Apokenōse — (v. gr.), 1) Ausleerung, bes. 2) zu starke Ausleerung von Blut, Schleim etc. Daher Apokenōtische Mittel, ausleerende Mittel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Catharsis — (gr.), Reinigung, bes. durch Brech u. Purgirmittel; daher so v.w. Purgiren, u. Cathartĭca,[764] ausleerende Mittel, bes. Purgirmittel; Catharticemetĭca, zugleich abführende u. Brechen erregende Mittel …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Diachoresis — Diachoresis, i. d. Medicin der Stuhl gang; diachoretische Mittel, ausleerende Mittel …   Herders Conversations-Lexikon

  • Evacuiren — (v. lat.), 1) entledigen, räumen daher Evacuant, Vorrichtung an dem Hauptbala einer Orgel, um den überflüssigen Wind zu entladen; 2) ein Land, eine Stadt e., die Besatzuna daraus ziehen; daher Evacuation, 1) so v.w. Aus leerung; Evacuantĭa,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Durchfall — Durchfall, Abweichen, Diarrhöe (Diarrhoea), nennt man die mehr oder weniger flüssige, dabei häufigere und reichlichere Darmentleerung, ein krankhafter Zustand, der auf einer Hyperämie oder Entzündung der Schleimhaut des Darmkanals, mehr in seinen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Therapie — (Therapeutik, v. gr.), Heilkunst, od. der Theil der ärztlichen Wissenschaft, welcher das Heilverfahren in Krankheiten lehrt u. daher den Gegensatz der Pathologie bildet. Ihr Wirkungskreis beschränkt sich aber nicht allein auf die eigentliche… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”