Austerlitz

Austerlitz, fürstlich Kaunitz-Rietbergsche Herrschaft in Mähren mit dem Städtchen A., das 2100 E., schöne Kirche und prächtiges Schloß hat. Hier gewann Napoleon den 2. Decbr. 1805 die berühmte Dreikaiserschlacht. Nachdem er am 13. Nov. Wien besetzt hatte, rückte er rasch gegen Mähren vor, indem er die Russen unter Kutusow auf der Ferse drängte; schon am 20. besetzte er Brünn. Unterdessen hatte sich das russ. österr. Herr auf 90,000 Mann verstärkt und suchte eine Schlacht, aber Napoleon verhinderte sie, bis er das Corps von Bernadotte und zwei Divisionen unter Soult an sich gezogen hatte. Am 2. Dec., den Tag darauf, morgens 7 Uhr eröffnete er sie und schlug den linken Flügel der Verbündeten, der sich durch einen Scheinrückzug der Franzosen getäuscht zu weit vorgewagt hatte. Die Allierten wollten Napoleon umgehen, allein während sie 3 Corps links zogen, durchbrachen Soult und Bernadotte das Centrum und nur die Tapferkeit, womit sich einzelne Abtheilungen der Russen und Oesterreicher schlugen, rettete den größeren Theil des Heeres; doch machte Napoleon 20,000 Gefangene und nahm 150 Kanonen. Die Folgen der Schlacht waren entscheidend; schon am 6. schloß Oesterreich Waffenstillstand; die russ. Truppen räumten das österr. Gebiet und in dem Frieden von Preßburg erzwang Napoleon die Anerkennung seines Kaiserthums und des Rheinbundes und von Oesterreich die Abtretung beträchtlicher Gebietstheile.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Austerlitz — Saltar a navegación, búsqueda El término Austerlitz puede hacer referencia a: La localidad checa de Slavkov u Brna, cuyo nombre en alemán es el de Austerlitz. La batalla de Austerlitz, librada en la localidad anterior durante las Guerras… …   Wikipedia Español

  • Austerlitz — may refer to:People* Austerlitz (family) * Fred Astaire, born Frederick Austerlitz * Robert Austerlitz (1923 1994), linguist, specialist in the Proto Finno Ugric languageHistory* Battle of AusterlitzPlaces* Austerlitz (Netherlands) * Austerlitz,… …   Wikipedia

  • Austerlitz — Austerlitz,   tschechisch Slavkov u Brna [ slafkɔf ubrna], Stadt im Südmährischen Gebiet östlich von Brünn, Tschechische Republik, 6 300 Einwohner;   Wirtschaft:   Maschinenbau, Zuckerfabrik, Holzindustrie.   Stad …   Universal-Lexikon

  • AUSTERLITZ — (Cz. Slavkov u Brna; also Nové Sedlice; Ger. Neu Sedlitz), town in S. Moravia, now the Czech Republic, famous as the site of Napoleon s victory in 1806. Its Jewish community was one of the oldest in Moravia. It had a cemetery dating from the 12th …   Encyclopedia of Judaism

  • Austerlitz — (tschech. Slavkov), Stadt in Mähren, Bezirksh. Wischau, an der Littawa und der Staatsbahnlinie Brünn Vlarapaß, Sitz eines Bezirksgerichts, hat ein gräflich Kaunitzsches Schloß mit Park, eine schöne Kirche, Dampfmühle, Zuckerfabrik, Bierbrauerei,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Austerlitz — n. a decisive battle during the Napoleonic campaigns (1805); the French under Napoleon defeated the Russian and Austrian armies of Czar Alexander I and Emperor Francis II. Syn: battle of Austerlitz. [WordNet 1.5] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Austerlitz — (en tchèque Slavkov) bourg de Moravie où Napoléon Ier battit les Autrichiens et les Russes le 2 déc. 1805 (bataille des Trois Empereurs), alors que brillait le soleil d Austerlitz . Le 26 déc., Napoléon imposa le traité de Presbourg …   Encyclopédie Universelle

  • Austerlitz — Austerlitz, 1) fürstlich Kaunitz – Rietbergsche Herrschaft im Kreise Brünn (Mähren); 2) (Slawkow), Stadt darin gl. Namens an der Littawa, Schloß, Park, schöne Kirche, Gemäldesammlung, Kaserne, Synagoge; 2300 Ew. Hier im Österreichisch… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Austerlitz — Austerlitz, Stadt in Mähren, an der Littawa, (1900) 3145 E.; hier 2. Dez. 1805 Sieg. Napoleons I. über das russ. österr. Heer unter Kutusow (Dreikaiserschlacht) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Austerlitz — Austerlitz, batalla de …   Enciclopedia Universal

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”