Ausweichung

Ausweichung, in der Musik das Hinüberschreiten aus einer Tonart in die andere, z.B. das Vertauschen der Töne von C dur mit G dur; man braucht dabei nur diejenigen Töne anzugeben, welche eine von der anderen oder auch den übrigen unterscheiden. Da dies am bezeichnendsten durch den Dominanteaccord geschieht, so ist die A. durch denselben die gewöhnliche; übrigens gibt es 46 verschiedene Arten. Die A. ist in der neueren Musik viel häufiger als in der älteren. – A. in der Astronomie (Elongatio) ist der Winkel um den sich ein Planet bei seiner Umdrehung um die Sonne von dieser zu entfernen scheint.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausweichung — Ausweichung, 1) die breitere Stelle auf einem engen Wege, wo sich die Wagen ausweichen; 2) (Mus.) jeder Übergang aus einer Tonart in die andere, s.u. Modulation; 3) (Astron.), so v.w. Elongation; 4) bei Pferden die gewaltsame Ausdehnung der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausweichung — Ausweichung, in der Musik das vorübergehende Berühren einer andern Tonart, wonach in die Haupttonart zurückgekehrt wird (s. Modulation); in der Heilkunde krankhafte Lageveränderung eines Körperteils (s. Verrenkung, Bruch, Vorfall) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ausweichung — Ausweichung,   Modulation. * * * Aus|wei|chung, die; , en (Musik): vorübergehendes Verlassen der Haupttonart …   Universal-Lexikon

  • Ausweichung — Als Ausweichung bezeichnet man in der Musik eine harmonische Wendung, die sich zeitweise von der Tonika oder dem jeweils herrschenden tonalen Zentrum entfernt, ohne tatsächlich zu modulieren und das Zentrum nachhaltig zu verlassen. Man bedient… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausweichung — нем. [а/усвайхунг] отклонение в др. тональность …   Словарь иностранных музыкальных терминов

  • Ausweichung, musikalische — Ausweichung, musikalische, musikalische, das ist, das Uebergehen von einer Tonart in die andere, gibt den musikalischen Werken Reiz und Mannichfaltigkeit, wenn sie mäßig und sinnig angewandt wird. Die Alten kannten bei der Unvollkommenheit ihrer… …   Damen Conversations Lexikon

  • Bergbahnen — (Steilbahnen, hierzu Tafel »Bergbahnen I IV« mit Text), Eisenbahnen mit außergewöhnlich steilen Neigungen zur Ersteigung großer Höhen auf kürzestem Wege, deshalb mit besondern Betriebssystemen, namentlich Zahnrad oder Seilbetrieb zu folgenden… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Halbschluss — Einen Halbschluss nennt man in der Musiktheorie einen harmonischen Schluss, der auf der Dominante der Grundtonart zu stehen kommt. Dabei kommt es einerseits vor, dass die Dominante noch als solche gehört werden kann (z. B. in der Mitte von… …   Deutsch Wikipedia

  • Leitereigen — Als leitereigen werden all die Töne bezeichnet, die in der Tonleiter einer Grundtonart enthalten sind. Sie bilden das Ausgangsmaterial für Melodie und Harmonik des Stückes. Leiterfremd werden jene Töne genannt, auf die diese Bedingung nicht… …   Deutsch Wikipedia

  • Leiterfremd — Als leitereigen werden all die Töne bezeichnet, die in der Tonleiter einer Grundtonart enthalten sind. Sie bilden das Ausgangsmaterial für Melodie und Harmonik des Stückes. Leiterfremd werden jene Töne genannt, auf die diese Bedingung nicht… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”