Autharich

Autharich, Autharis, Authar, Sohn des Longobardenkönigs Kleph, 585 n. Chr. zum König gewählt, stellte die Ordnung wieder her, schlug Byzantiner und Franken zurück und drang bis an die sicil. Meerenge vor; er war der Gemahl der bayerischen Theudelinde, st. aber schon 590.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Authărich — (Autharis), Sohn Clephs, folgte diesem 584 als König der Longobarden, kriegte unglücklich gegen König Childebert von Austrasien u. die Griechen u. st. 590 zu Pavia; s. Longobarden. Er war vermählt mit Theodelinde, Tochter des Herzogs Garibald von …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theodelinde — Theodelinde, Tochter des Baiernfürsten Garibald, Gemahlin des Longobardenkönigs Autharich, dann des Agilulf, s.u. Longobarden S. 510 …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theodelinde — Theodelinde, Tochter des Bayernherzogs Garibald, 589 vermählt mit dem langobard. König Autharich, nach dessen Tode (590) mit Herzog Agilulf von Turin …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Arealdus, S. — S. Arealdus, M. (1. Sept.) dem im J. 576 erfolgten Tode des Longobardenkönigs Kleph (Cleve) das Reich während der Minderjährigkeit seines Sohnes Autharich (Autharis) von mehreren Herzogen regiert wurde, fiel das Gebiet von Brescia dem Fürsten… …   Vollständiges Heiligen-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”