Büffel

Büffel (Bos Bubalus), eine Rinderart, ausgezeichnet durch große, rückwärts gestellte Hörner u. stark gewölbte kraushaarige Stirne. Er hat kurze, aber sehr kräftige Beine, eine trockene, wenig behaarte Haut, und übertrifft an Größe den Hausochsen; seine Farbe ist schwarz oder grau. Der B. stammt aus Indien, und kam im Mittelalter nach Griechenland u. Italien. Schon sein Aussehen verräth seine Wildheit, und im freien Zustand ist er ein furchtbares, oft den Löwen u. Tiger überwältigendes Thier, aber auch gezähmt noch schwer zu bändigen und bedarf deßhalb des Nasenrings. Er liebt sumpfiges Land, wo er von den gröbsten Sumpfpflanzen lebt, und sich gerne bis an die Nase in Schlamm versenkt. An Stärke, besonders im Zuge, ersetzt er 2 Pferde. Sein Fleisch ist schlecht, besser soll die Milch sein. – Der Capʼsche B. (Bos Caffer), in Südafrika, ein furchtbares Geschöpf, dem vorigen ähnlich, aber noch kräftiger und wilder, und von den Kaffern sehr gefürchtet. Er erreicht eine Länge von 8 und eine Höhe von über 5'.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Büffel — Büffel …   Deutsch Wörterbuch

  • Büffel — Sm std. (14. Jh.), spmhd. büffel Entlehnung. Entlehnt aus frz. buffle, das auf spl. būfalus, Nebenform von būbalus zurückgeht. Dieses stammt aus gr. boúbalos, einer unklaren Ableitung von gr. boũs m./f. Rind , die ursprünglich Gazelle bedeutet (… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Büffel — Büffel: Der Name des wild lebenden Rindes wurde in spätmhd. Zeit aus gleichbed. frz. buffle entlehnt. Das frz. Wort seinerseits führt über entsprechend it. bufalo auf lat. bubalus (Nebenform bufalus) »Antilope; Auerochse; (seit dem 7. Jh. n. Chr …   Das Herkunftswörterbuch

  • Büffel — Büffel. Ein vierfüßiges Thier, das dem Stiere ähnlich ist, von verschiedener Größe, je nach dem Klima und der Nahrung. Der Büffel hat lange gewundene Hörner, eine schwarze, glänzende, sehr dicke Haut, und besitzt ungeheure Kraft. Im wilden… …   Damen Conversations Lexikon

  • Büffel — (Bubalus H. Sm.), Gruppe der Wiederkäuergattung Rind (Bos L.), kräftige Tiere mit gedrungenem Leib, kurzer, gewölbter Stirn, an der Wurzel meist stark verdickten Hörnern, großer, nackter Muffel, sein ich abstehenden, meist großen Ohren, kurzem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Büffel — (Bubălus), Gattg. der Rinder, mit großem, kurzem und dickem Kopf und sehr weit auseinander stehenden, nach hinten gebogenen Hörnern, wild und stark, spärlich behaart. Gemeiner (echter, asiat.) B. (B. buffĕlus L.), wild in Hindustan, in Indien… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Buffel — Infobox Weapon|is vehicle=yes name=Buffel caption= crew=1+10 length= 5.1 m (16.73 ft) width= 2.05 m (6.73 ft) height= 2.95 m (9.68 ft) weight= 6.14 t armour= primary armament=Optional 7.62 mm MG secondary armament= engine=Atlantis Diesel Engine… …   Wikipedia

  • Büffel — Als Büffel bezeichnet man in der deutschen Sprache mehrere Arten von afrikanischen und asiatischen Rindern (Bovini). Darunter sind der asiatische Wasserbüffel (Bubalus bubalis) und der afrikanische (Kaffern )Büffel (Syncerus caffer) am… …   Deutsch Wikipedia

  • Büffel — Büf|fel [ bʏfl̩], der; s, : (in Afrika und Asien) wild lebendes Rind mit massigem Körper und großen, ausladenden Hörnern. * * * Bụ̈f|fel 〈m. 5; Zool.〉 Angehöriger einer Gruppe der Rinder mit langen, im Querschnitt fast dreieckigen Hörnern mit… …   Universal-Lexikon

  • Buffel — Thomas Buffel Spielerinformationen Voller Name Thomas Honoré Albertine Buffel Geburtstag 19. Februar 1981 Geburtsort Brügge, Belgien Größe 175 cm Position Mittelfeld …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”