Bürgerschulen

Bürgerschulen, neuer Name für Stadtschulen, in welchen die Schüler einen Unterricht erhalten sollen, der ungefähr dem der Realschulen gleichkommt; es wäre daher besser, sie geradezu Realschulen zu nennen, in dem Falle, daß sie wirklich mehr als Elementarschulen leisten, wenn aber nicht, es bei dem Namen Elementarschulen bewenden zu lassen.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bürgerschulen — Bürgerschulen, Stadtschulen, in denen die Kinder der Bürger in den für Menschen überhaupt u. künftige Bürger insbesondere, nöthigen Kenntnissen Unterricht erhalten. Man unterscheidet niedere u. höhere B. a) Die niederen B. sind die eigentlichen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Realschule — (Realgymnasium, Oberrealschule, Realschule im engern Sinne, höhere Bürgerschule), höhere Lehranstalt (Mittelschule), vom Gymnasium oder Progymnasium unterschieden durch den Lehrplan, insofern die Realanstalten nicht griechische und römische… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Friedrich Philipp Wilmsen — (* 23. Februar 1770 in Magdeburg; † 4. Mai 1831 in Berlin) war ein deutscher reformierter Theologe und Pädagoge. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Bürgerschule — Eine Bürgerschule war eine städtische Schule, die ihre Schüler nicht auf ein Universitätsstudium vorbereitete, sondern auf praktische Berufe im kaufmännischen und handwerklichen Bereich. Ein Synonym war „Stadtschule“. Im 18. Jahrhundert trat… …   Deutsch Wikipedia

  • Dolz — Johann Christian Dolz (* 6. November 1769 in Golßen (Niederlausitz); † 1. Januar 1843 in Leipzig) war ein deutscher Pädagoge. Dolz war Schüler des Lyceums Lübben. Später studierte er Philosophie, Geschichte und Theologie in Leipzig. Einer seiner… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann Christian Dolz — (* 6. November 1769 in Golßen, Niederlausitz; † 1. Januar 1843 in Leipzig) war ein deutscher Pädagoge und evangelischer Kirchenlieddichter …   Deutsch Wikipedia

  • Realschulen — Realschulen, Bildungsanstalten, in denen die in den Volks u. gewöhnlichen niederen Bürgerschulen gewonnenen Kenntnisse u. Fertigkeiten vorzugsweise durch den Unterricht in den Natur u. mathematischen Wissenschaften u. in den neueren Sprachen so… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Höhere Bürgerschule — Höhere Bürgerschule. Diese Bezeichnung, namentlich durch des Abtes Resewitz seinerzeit vielgelesenes Buch »Von der Erziehung des Bürgers« (1773) in Gang gebracht, wurde ehedem ganz oder fast gleichbedeutend mit dem Namen »Realschule« gebraucht.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Mecklenburg — (hierzu Karte »Mecklenburg«), richtiger nach Etymologie und Aussprache Meklenburg, deutsches Territorium im ehemaligen niedersächs. Kreis, an der Ostsee, im übrigen von den preußischen Provinzen Pommern, Brandenburg, Hannover, Schleswig Holstein… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Johann Max Hinterwaldner — (* 14. September 1844 in Schwaz; † 29. Mai 1912 in Graz) war ein österreichischer Pädagoge. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werk …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”