Bürstenabzug

Bürstenabzug, in der Buchdruckerei ein zum Zwecke der Durchsicht gemachter Abdruck, der aber nicht unter der Presse, sondern dadurch geschieht, daß man auf die geschwärzten Lettern ein Papier legt und dieses durch Aufklopfen mit einer Bürste überall andrückt.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bürstenabzug — Bürstenabzug, in der Buchdruckerei ein Abdruck des Satzes, welcher nur mit Schnuren umbunden u. noch in keinen Rahmen geschlossen ist; gewöhnlich zum Behufe, um eine Revision od. Correctur schnell zu erhalten. Das angefeuchtete Papier wird dabei… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bürstenabzug — Bürstenabzug, ein von dem eingeschwärzten und mit Papier bedeckten Schriftsatz mit Hilfe einer weichen, sehr dichten Bürste hergestellter Abzug, dient gewöhnlich zur ersten Korrektur. Gegenwärtig werden Korrekturabzüge meist auf der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bürstenabzug — Bürstenabzug, in der Buchdruckerei, ein durch Auflegen eines Papierblattes auf den Satz und Abklopfen mit einer Bürste gewonnener Korrekturabdruck …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bürstenabzug — Bürstenabzug, Korrekturabzug eines Schriftsatzes, hergestellt durch Klopfen mit einer Bürste auf das auf den Satz aufgelegte angefeuchtete Papier …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bürstenabzug — Als Bürstenabzug bezeichnet man einen Probeabzug einer gesetzten Druckseite, bei dem das Papier nicht maschinell (z. B. in der Druckpresse), sondern mit einer Bürste von Hand auf den gefärbten Satz gepresst wird. Der Satz kann auf diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Bürstenabzug — Bụ̈rs|ten|ab|zug 〈m. 1u; Typ.〉 Probedruck, erster Handabzug einer Druckvorlage, genannt nach der Bürste, mit der das Papier auf der Druckform glattgeklopft wurde * * * Bürstenabzug,   grafische Technik: ein Korrekturabzug, der früher durch… …   Universal-Lexikon

  • Bürstenabzug — Bụ̈rs|ten|ab|zug (Druckwesen Probeabzug) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Abklatsch (Epigraphik) — Als Abklatsch (englisch: squeeze) bezeichnet man in der Epigraphik die Reproduktion einer Inschrift mittels mechanischer Durchreibung auf Papier. Diese Technik wird mit einem Begriff aus dem Druckwesen gelegentlich auch Bürstenabzug genannt.… …   Deutsch Wikipedia

  • Christine Lavant — Christine Lavant: Graffiti von Jef Aerosol am Musilhaus in Klagenfurt Christine Lavant, eigentlich Christine Habernig, geb. Thonhauser (* 4. Juli 1915 in Groß Edling bei St. Stefan im Lavanttal, Kärnten; † 7. Juni 1973 in …   Deutsch Wikipedia

  • Druckfahne — Eine Druckfahne oder Korrekturfahne (auch Probefahne, Bürstenabzug oder Korrekturabzug) ist traditionell ein Abzug des noch nicht umbrochenen Satzes, der (meist auf einer Handpresse oder einer speziellen Andruck bzw. Abziehpresse) in der Setzerei …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”