Bakonyerwald

Bakonyerwald, niedriges Waldgebirge in der ungar. Gespanschaft Wesprim, 12 M. lang, 2–5 M. breit, mit den schönsten Eichen, Buchen und Linden; bedeutende Waldmast für Schweinherden, viel Wild.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Баконийский лес — (Bakonyerwald) так называется в Венгрии южная часть горной цепи, которая тянется от Грана и Вышграда вдоль берега Дуная, в юго западном направлении, до долины Зала. Долина Моор, соединяющая Раабскую равнину с Штульвейсенбургской, делит этот… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Liupram — († 14. Oktober 859 in Salzburg), auch „Liupramm“ war ein Salzburger Erzbischof im 9. Jahrhundert und Abt des Klosters Sankt Peter. Leben Erzbischof Liupram ließ den Salzburger Virgildom, der durch einen Brand 845 größerenteils zerstört… …   Deutsch Wikipedia

  • Schobri — Schobri, Georg, Fleischerbursche zu Czenstochau in Ungarn, floh, nachdem er seine Geliebte aus Eifersucht ermordet hatte, u. wurde Räuberanführer, als welcher er mit seiner Bande Ungarn beunruhigte; ihr Hauptsitz war der Bakonyerwald. Entdeckt… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Veszprem — (spr. Wäsprehm), 1) Comitat im ungarischen Kreise jenseits der Donau, zwischen den Comitaten Gran, Weißenburg, Tolna, Somogy, Zala, Vasvar u. Raab, 76 QM. mit 189,000 Ew., zum großen Theil von dem Bakonyerwald u. von den Flüssen Marczal, Czecha u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Backoner Wald — Backoner Wald, so v.w. Bakonyerwald …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Kerner [2] — Kerner, 1) Georg, deutscher Parteigänger der französischen Revolution, geb. 9. April 1770 in Ludwigsburg, gest. 7. April 1812, in der Stuttgarter Karlsschule gebildet, lebte mit einigen Unterbrechungen von Ende 1791 bis September 1795 in Paris… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”