Bamberg

Bamberg, Stadt im bayer. Oberfranken, an der Regnitz und dem Ludwigskanale, der bayer.-sächs. Eisenbahn, in schöner, fruchtbarer, wohl angebauter Gegend, berühmt durch Gärtnerei, 18511 E., darunter 1091 Prot., 452 Juden; B. ist Sitz eines Erzbischofs, des Oberapellationsgerichts für Oberfranken, hat ein Lyceum, Schullehrerseminar, polytechnische Schule, öffentliche Bibliothek, Kunstverein, Waisen- und Irrenhaus, Hospital u.s.w. Die Stadt ist schön, hat ansehnliche öffentliche Plätze und Gebäude; das merkwürdigste der Dom, ein Meisterwerk byzantin. Baukunst, geweiht 1012, abgebrannt 1081, zweite Weihe 1111; was er durch die Zeit und ungeschickte Renovationen gelitten, stellte König Ludwig I. von Bayern von 1828–36 wieder her; er hat herrliche Altäre und namentlich eine wahre Sammlung von künstlerisch merkwürdigen Grabmonumenten, unter ihnen das der Gründer Heinrichs II. und seiner Gemahlin Kunigunde. Die Industrie der Stadt ist nicht sehr bedeutend, auch der Handel hat die Ausdehnung noch nicht, wie die vortheilhafte Lage der Stadt erwarten läßt. – B. soll unter Carl dem Gr. gegründet und von den Grafen von Babenberg (Bamberg), welche auf der nahen Altenburg saßen, zur Stadt erweitert worden sein. Von diesen kam es an den Kaiser, der die Herzoge von Bayern damit belehnte; Heinrich II. gründete und dotirte 1007 das Bisthum, es zählte bis zu seiner Säcularisation 1803 eine Reihe von 62 Bischöfen, wurde im 13. Jahrh. reichsunmittelbar, hatte 1803 ein Gebiet von 65 QM. mit mehr als 200000 E. 1817 wurde B. Erzbisthum; Joseph Maria von Frauenberg, gest. 1842, war erster Erzbischof.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bamberg — • Includes history and statistics for the Archdiocese of Bamberg, in the kingdom of Bavaria Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Bamberg     Bamberg      …   Catholic encyclopedia

  • Bamberg — Saltar a navegación, búsqueda Ciudad de Bamberg1 …   Wikipedia Español

  • BAMBERG — BAMBERG, city in Bavaria, Germany. There were Jews living in Bamberg before the First Crusade (1096), when they were forcibly baptized but later allowed to return to Judaism. Establishments in the medieval Jewish Lane (today Pfahlplaetzchen)… …   Encyclopedia of Judaism

  • BAMBERG — Mentionnée dès le Xe siècle, la ville de Bamberg (aujourd’hui en Bavière) ne fit cependant sa véritable apparition dans l’histoire qu’au début du XIe siècle, sur l’initiative de l’empereur ottonien Henri II, qui entreprit d’en faire une nouvelle… …   Encyclopédie Universelle

  • Bamberg — Bamberg, SC U.S. town in South Carolina Population (2000): 3733 Housing Units (2000): 1537 Land area (2000): 3.528155 sq. miles (9.137879 sq. km) Water area (2000): 0.016572 sq. miles (0.042921 sq. km) Total area (2000): 3.544727 sq. miles… …   StarDict's U.S. Gazetteer Places

  • Bamberg — Bamberg, Bezirksstadt im bayr. Reg. Bez. Oberfranken, an der Regnitz, (1900) 41.823 E., Garnison, Oberlandes , Land , zwei Amtsgerichte, Sitz eines Erzbischofs, roman. got. Dom (1237 geweiht [Tafel: Romanischer Stil I, 6]); Hauptstapelplatz für… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bamberg — Bamberg, Stadt in Baiern, mit 20,000 Einwohnern, ist der Sitz eines Erzbischofs, hat sehenswerthe öffentliche Gebäude und Kirchen, darunter: der Dom, wo zwei deutsche Kaiser und ein Papst begraben liegen, das Schloß auf dem Petersberge und das… …   Damen Conversations Lexikon

  • Bamberg — Bamberg, ciudad de Baviera (Alemania) a orillas del río Regnitz. * * * ► C. de Alemania, en Baviera, a orillas del Regnitz, afluente del Main; 68 700 h …   Enciclopedia Universal

  • Bamberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bamberg — Infobox German Location image photo = Bamberg Rathaus1 Asio.jpg image caption = Altes Rathaus (city hall) in Bamberg. type = Town Wappen = Wappen Bamberg.jpg lat deg = 49 |lat min = 53 |lat sec = 30 lon deg = 10 |lon min = 53 |lon sec = 30… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”