Baumgarten-Crusius [2]

Baumgarten-Crusius, Ludw. Friedr. Otto, des Vorigen Bruder, geb. 1788 zu Merseburg, seit 1817 ordentlicher Professor der Theologie zu Jena, woselbst er 1843 st. Einer der gelehrtesten protest. Theologen, trat gegen Harms 1817 und die hallischen Theologen 1830 als Verfechter der religiösen Freiheit auf. Schriften: »Handb. der christl. Sittenlehre« 1827; »Lehrbuch der Dogmengeschichte« 1831–32.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baumgarten-Crusius — Baumgarten Crusius, 1) Detlev Karl Wilhelm, Sohn des 1817 verstorbenen Gottlob Aug. Baumgarten (welcher Prediger an der Kreuzkirche zu Dresden u. später Superintendent in Merseburg war u. den Namen seines Stiefvaters Crusius mit dem seinigen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Baumgarten-Crusius — Baumgarten Crusius, Ludwig Friedrich Otto, prot. Theolog, geb. 31. Juli 1788 in Merseburg, gest. 31. Mai 1843 in Jena, wurde 1810 Universitätsprediger in Leipzig, 1812 in Jena außerordentlicher und 1817 ordentlicher Professor. Seine wichtigsten… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ludwig Friedrich Otto Baumgarten-Crusius — (* 31. Juli 1788 in Merseburg; † 31. Mai 1843 in Jena) war ein deutscher Theologe. Baumgarten Crusius wurde 1810 Universitätsprediger in Leipzig, übersiedelte 1812 nach Jena als außerordentlicher Professor der Theologie, wo er, seit 1817… …   Deutsch Wikipedia

  • Crusius — Crusius, 1) Martin, geb. 1526 in Gräbern bei Bamberg, wurde 1554 Rector der Schule in Memmingen, 1559 Professor der klassischen Sprachen in Tübingen u. st. 1607; er schr.: Griechische Grammatik, 2. Aufl. Basel 1556 (die lange in u. außer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fabricĭus [2] — Fabricĭus, 1) Georg, eigentlich Goldschmied, Schulmann und neulat. Dichter, geb. 23. April 1516 in Chemnitz, gest. 17. Juli 1571 in Meißen, studierte seit 1535 in Leipzig, war Lehrer zu Chemnitz und Freiberg, lebte 1539–43 als Hofmeister eines… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • 46. Landwehr-Division (2. Königlich Sächsische) — 46. Landwehr Division Aktiv 15. Februar 1917–März 1919 Land Deutsches Reich  Deutsches Reich …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bau–Baw — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Leipzig-Leutzsch — In der Liste der Kulturdenkmale in Leipzig Leutzsch sind alle Baudenkmale des Leipziger Stadtteils Leutzsch erfasst. Inhaltsverzeichnis 1 Am langen Felde 2 Am Ritterschlößchen 3 Am Sportpark 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Dogmatik — (v. gr.), 1) überhaupt die Darstellung der Lehrmeinungen einer philosophischen od. religiösen Schule od. Partei, s. Dogma 4) u. 5); 2) (Theologia dogmatica), derjenige Theil der christlichen Theologie, welcher sich mit der kritischen Begründung u …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Homēros — Homēros, der älteste griechische Epiker. Was man von seinen Lebensumständen erzählt, ist spätere Sage; er soll darnach der Sohn des Mäon (daher der Mäonide genannt) u. der Kretheïs od. Eumetis gewesen u. am Flusse Meles bei Kyme (daher… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”