Beckerath

Beckerath, Hermann von, geb. zu Krefeld 1810, lernte in einem Bankierhaus, etablirte sich später selbstständig als Bankier, nebenbei sich viel mit wissenschaftlichen Studien, namentlich juridischen und staatswirthschaftlichen beschäftigend. 1836 wurde er Mitglied der Handelskammer, 1843 Abgeordneter zum rhein. Provinziallandtage, 1847 auf dem vereinigten Landtage Verfasser der Adresse auf die Thronrede, 1848 zur Nationalversammlung in Frankfurt gewählt, wo er zum rechten Centrum gehörte, 9. Juli zum Finanzminister im Reichsministerium ernannt. Als die im April 1849 erfolgte Kaiserwahl in Berlin keine günstige Aufnahme fand und er mit seinem Vorschlag auf Vertagung der Nationalversammlung nicht durchdrang, legte er im Mai sein Mandat als Abgeordneter nieder und trat aus dem Reichsministerium. Später Abgeordneter im Volkshaus zu Erfurt schloß er sich der preuß. Unionspolitik an, und trat, nachdem das Ministerium dieselbe verlassen, in der 2. Kammer zur Opposition.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beckerath — ist der Familienname folgender Personen: Adolf von Beckerath (1834–1915), deutscher Kunstsammler Alfred von Beckerath (1901–1978), deutscher Komponist Erwin von Beckerath (1889–1964), deutscher Ökonom Helene von Beckerath (* 19. Februar 1873),… …   Deutsch Wikipedia

  • Beckerath — Beckerath, 1) Peter von B., der Enkel eines, seines Glaubens wegen (er gehörte einer Baptistengemeinde an) aus seinem Geburtsort Beckerath in dem Herzogthum Jülich vertriebenen Stecknadelfabrikanten, war früher Bandwirkermeister u. wurde später… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beckerath — Beckerath, Hermann von, deutscher Politiker, geb. 13. Dez. 1801 in Krefeld, gest. daselbst 12. Mai 1870, stammte aus einer bescheidenen Mennonitenfamilie, trat 1815 in das Bankhaus Molenaar, eröffnete aber 1838 ein eignes Bankgeschäft. Sein Haus… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Beckerath — Beckerath, Herm. von, Politiker, geb. 13. Dez. 1801 zu Krefeld, Bankier das., auf dem preuß. Vereinigten Landtage von 1847 ein Führer der Liberalen, in der Frankfurter Nationalversammlung dem rechten Zentrum angehörig, bis 9. Aug. 1848… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Beckerath — Bẹckerath,   Hermann von, Politiker und Bankier, * Krefeld 13. 12. 1801, ✝ ebenda 12. 5. 1870; war als Vertreter des gemäßigten Liberalismus seit 1843 im rheinischen Provinzial , seit 1847 im Vereinigten Landtag. 1848/49 gehörte er der… …   Universal-Lexikon

  • Beckerath [2] — Beckerath, Mor. von, Maler, geb. 1838 in Krefeld, gest. 17. Sept. 1896 in Münster, Schüler Schwinds; Hauptbild: Bestattung Alarichs (Schacksche Galerie) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Hermann von Beckerath (Politiker) — Hermann von Beckerath Hermann von Beckerath (* 13. Dezember 1801 in Krefeld; † 12. Mai 1870 ebenda) war ein preußischer Bankier und Politiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf von Beckerath — Rudolf von Beckerath, né à Munich le 19 février 1907 et décédé à Hambourg le 22 novembre 1976, est un facteur d’orgue allemand. Sommaire 1 Biographie 2 Références 3 Liens externes …   Wikipédia en Français

  • Rudolf von Beckerath Orgelbau — Rechtsform GmbH Gründung 1976 Sitz Hamburg, Deutschland Leitung Holger Redlich und Rolf Miehl Branche …   Deutsch Wikipedia

  • Jürgen von Beckerath — (born 19 February 1920) is a prominent German Egyptologist. He is a prolific writer who has published countless articles in journals such as Orientalia , Göttinger Miszellen (GM), Journal of the American Research Center in Egypt (JARCE), Archiv… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”