Bergamottenbirne

Bergamottenbirne. Eine allbekannte und beliebte Birnenordnung, von der viele vorzügliche Sommer-, Herbst- und Wintersorten in Cultur sind. Die meisten eignen sich nur für den Garten, und lassen sich ohne Schwierigkeit in Zwergformen ziehen, zu welchem Behuf sie am besten auf Quittenunterlage veredelt werden; als große Pyramiden tragen sie auffallend reichlich. Die Crasanne die frühe Schweizer-, die deutsche National- und die Herbst-B. gedeihen nur gut, wenn sie nicht auf Quitten, sondern auf Zahm veredelt werden, und geben ansehnliche Hochstämme, die sich vollhängen, wie überhaupt die B. im allgemeinen gern tragen, vermuthlich weil sie gegen den Frost während der Blüthe nicht so empfindlich sind, als z.B. die Butterbirnen. Die sogenannte Sommerlonge (lange Sommer-B., gelb) und die Straßburger Sommer-B. sind keine B.sorten, wofür man sie aber allgemein nimmt.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”