Bergwerk

Bergwerk, eine Anstalt, wo Mineralien aus der Erde gefördert und zugute gemacht werden; Stellen zu B.en sind nur wenig in den jüngeren Gebirgsarten, hauptsächlich aber in den sogenannten Urgebirgen und Uebergangsgebirgen; auch im angeschwemmten Boden der Thäler wird viel Metall gewonnen (Seifenwerke). Die Gewinnung der Metalle aus dem Bergwerke, nebst dem Verfahren sie für den Gebrauch nutzbar zu machen, bildet die Bergwerkskunde oder Bergbauwissenschaft, eine sehr zusammengesetzte Wissenschaft, welche Geologie und Mineralogie, Baukunst, Mechanik, Chemie, Hydrostatik, Markscheidekunst u. reine Mathematik in allen ihren Formen in Anspruch nimmt, und so bildet auch der praktische Bergbau eine aus mannigfachen Zweigen zusammengesetzte Industrie. Ueber die einzelnen Zweige der Bergbauwissenschaft, vergl. Aufbereitung, Grubenbau, Hüttenkunde, Salzwerke. – Der Bergbau ist uralt; soweit die Geschichte zurückgeht, finden wir denselben, aber er war sehr unvollkommen, ein sogenannter Raubbau und die B.e der Alten drangen nie tief unter die Oberfläche. Im Mittelalter wurde der Bergbau in Deutschland am besten und meisten betrieben, nächstdem in Schweden. Einen großen Fortschritt machte er durch die Anwendung des Pulvers statt der Faustarbeit. Die neuere Zeit, mit der Erfindung der Dampfmaschine, den ungeheueren Fortschritten der Technik, wodurch den Alten unbesiegliche Grubenwasser bewältigt werden, der wunderähnlichen Ausbildung der Chemie, hat dem Bergbau einen riesenmäßigen Aufschwung gegeben, und die Deutschen behaupten in der Bergbauwissenschaft unbestritten den ersten Rang.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bergwerk — Bergwerk …   Deutsch Wörterbuch

  • Bergwerk — Bergwerk, s. Bergbau, S. 663 …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bergwerk — Bergwerk, s. Grubenbetrieb …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bergwerk — Mine …   Das große Fremdwörterbuch

  • Bergwerk — 1. Bergwerk haben vil ankerens. – Henisch, 291. 2. Bergwerk und Vogelstellen verderben manchen jungen Gesellen. – Lehmann, II, 33, 16. 3. Bergwerke können nicht alle Jahre schütten. – Henisch, 291. 4. Das reichste Bergwerk wird mit der Zeit… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bergwerk — Ein Bergwerk ist ein Bauwerk zur Gewinnung von Rohstoffvorkommen aus der Erdkruste mit Methoden der Bergbau und Geotechnik. Im engeren Sinne wird als Bergwerk eine Anlage bezeichnet, bei der Schächte und Strecken unter die Erdoberfläche („unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Bergwerk — das Bergwerk, e (Mittelstufe) Anlage, in der mineralische Rohstoffe gewonnen werden, Grube Synonym: Zeche Beispiel: Die Bergleute fahren in das Bergwerk ein. Kollokation: ein Bergwerk stilllegen …   Extremes Deutsch

  • Bergwerk — Zeche; Tagebau; Mine; Grube; Pütt (umgangssprachlich) * * * Berg|werk [ bɛrkvɛrk], das; [e]s, e: aus der Grube und den dazugehörenden technischen Einrichtungen bestehende Anlage für den Bergbau: im Bergwerk arbeiten. Syn.: ↑ Mine …   Universal-Lexikon

  • Bergwerk — Grube, Mine, Stollen, Zeche; (rhein. u. westfäl. Bergmannsspr.): Pütt. * * * Bergwerk,das:Zeche·Grube·Mine BergwerkZeche,Grube,Mine …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Bergwerk — bergig, Bergmann, Bergsteiger, bergsteigen, Bergwerk ↑ Berg …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”