Bertuch

Bertuch, Friedrich Justin, geb. 1774 zu Weimar. gest. 1822, äußerst thätiger Gelehrter, der sich auch als Lyriker und Dramatiker versuchte (»Wiegenlieder«, »Elfriede«); besonders verdient machte er sich um die Kenntniß der ausländ. Literatur, um Geographie und Völkerkunde. Seine Uebersetzung des Don Quixote ist treuer als die Tieksche; sein span. und portug. Magazin machte diese Literaturen in Deutschland zuerst bekannt; die Mährchensammlung in der blauen Bibliothek aller Nationen ist noch von Interesse. sein »Bilderbuch für Kinder« war allgemein beliebt; die Länder- und Völkerkunde und die neue Bibliothek der Reisebeschreibungen enthielt alle wichtigeren Reisebeschreibungen seiner Zeit. In der von ihm gegründeten Buchhandlung (»Weimarsches Landes-Industrie-Comptoir«) wurden damals die besten und wohlfeilsten Karten in Deutschland herausgegeben.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bertuch — ist der Familienname folgender Personen: Caroline Bertuch (1751–1810), Unternehmerin der Weimarer Klassik Friedrich Justin Bertuch (1747–1822), deutscher Verleger und Mäzen Justin Bertuch (1564–1626), Direktor der Fürstenschule Schulpforta bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertuch — Bertuch, Friedrich Justin, geb. 1747 in Weimar, studirte in Jena Theologie, dann die Rechte, war von 1769–73 Hofmeister beim Baron Bachoff von Hehl in Dobitschen bei Altenburg, zog später nach Weimar, wurde 1775 weimarischer Rath u. Geheimer… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bertuch — Bertuch, Friedrich Iustin, Schriftsteller, Kunst und Buchhändler, geb. 30. Sept. 1747 in Weimar, gest. daselbst 30. April 1822, wurde 1775 Kabinettssekretär in Weimar, 1785 Legationsrat, machte sich durch seine Zeitschriften, seine Bemühungen um… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bertuch — Bertuch, Friedr. Justin, Schriftsteller, geb. 30. Sept. 1747 zu Weimar, gest. 3. April 1822, gründete das Landesindustriecomptoir und das Geogr. Institut in Weimar, ferner die »Jenaische allgemeine Literaturzeitung« (mit Wieland und Schütz), das… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bertuch — auf den alten deutschen Rufnamen Berthoch (beraht + hoh) zurückgehender Familienname. Bekannter Namensträger: Friedrich Justin Bertuch, deutscher Schriftsteller und Buchhändler (18./19.Jh.) …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Bertuch — Bẹrtuch,   Friedrich Justin, Schriftsteller und Buchhändler, * Weimar 30. 9. 1747, ✝ ebenda 3. 4. 1822; übersetzte aus dem Spanischen (Bearbeitung von Cervantes »Don Quijote«, 1775/76), gab die Anthologie »Magazin der spanischen und… …   Universal-Lexikon

  • (10067) Bertuch — Bertuch (asteroide 10067) es un asteroide del cinturón principal, situado a 2,0394947 UA. Tiene una excentricidad de 0,0893701 y un periodo orbital de 1.224,21 días (3,35 años). Su velocidad orbital media es de 19,90226055 km/s y tiene una… …   Wikipedia Español

  • Friedrich Justin Bertuch — Friedrich Johann Justin Bertuch (* 30. September 1747; † 3. April 1822 in Weimar) war ein deutscher Verleger und Mäzen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Justinus Bertuch — Justin Bertuch (* 8. Mai 1564 in Bad Tennstedt; † 27. August 1626 in Schulpforte) war ein deutscher Pädagoge. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Bertuch — (* 27. Dezember 1777 in Weimar; † 5. Oktober 1815 ebenda) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”