Betrug

Betrug, die rechtswidrige Täuschung eines andern, auf dessen Schädigung berechnet. Dieses Vergehen ist so mannigfach als die Verhältnisse des Lebens selbst sind und es zählte von jeher zu den größten juristischen Schwierigkeiten, eine zureichende Begriffslinie zu ziehen zwischen bloßem Civilbetrug, der die civile Unwirksamkeit (exceptio doli) des Geschäftes zur Folge hat, und strafbarem B. Eine Unterart des letzteren ist der Falliments-B., vom Schuldner verübt durch Verheimlichung von Vermögen oder durch betrügliche Begünstigung einzelner Creditoren. Wird der B. durch eine gefälschte Urkunde (Schrift, Marken, Maß und Gewicht) versucht, so heißt dieses Vergehen nach einigen Gesetzbüchern für sich selbstständig Fälschung.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betrug — Betrug …   Deutsch Wörterbuch

  • Betrug — Betrug, 1) die in unrechter Absicht unternommene Handlung, wodurch Jemand die gegründete Erwartung od. den gültigen Anspruch eines Anderen täuscht od. unerfüllt läßt, indem er den Willen dieses Anderen mittelst Unterscheidung von Scheinmotiven zu …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Betrug — Betrug, im weitern Sinne jede absichtliche Verletzung oder Unterdrückung der Wahrheit. In der Rechtswissenschaft unterscheidet man den zivilrechtlichen und den strafrechtlichen B. Unter dem zivilrechtlichen B. versteht man jede arglistige… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Betrug — Betrug, Vergehen dessen, der in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines andern dadurch beschädigt, daß er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Betrug — ↑Hype …   Das große Fremdwörterbuch

  • Betrug — Betrug, betrügen ↑ trügen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Betrug — 1. Bedrog rîcht net. (Aachen.) – Firmenich, I, 492, 39. Macht nicht reich. Holl.: Bedrog zal nooit bedijen. (Harrebomée, I, 37.) 2. Betrug auf Betrug. – Lehmann, II, 51, 47. 3. Betrug betrügt sich selbst. Holl.: Bedrog bedriegt sich zelf – De… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Betrug — Der Betrug zählt zu den Vermögensdelikten. Schutzgut ist das Vermögen als Ganzes in seinem Bestand. Im strafrechtlichen Sinn ist der Betrug ein Vermögensdelikt, bei dem der Täter in rechtswidriger Bereicherungsabsicht das Opfer durch… …   Deutsch Wikipedia

  • Betrug — Täuschung; Gaunerei; Fraud; Schummelei (umgangssprachlich); Beschmu (umgangssprachlich); Manipulation; Schwindel; Schmu; Bauernfängerei ( …   Universal-Lexikon

  • Betrug — Be·tru̲g der; (e)s; nur Sg; 1 eine Handlung, mit der man jemanden betrügt (1) <einen schweren Betrug begehen, verüben; etwas durch Betrug (an jemandem) erlangen> || K: Versicherungsbetrug 2 ein frommer Betrug das Verschweigen von etwas… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”