Adoption

Adoption, Annahme an Kindesstatt. Im deutschen Recht unbekannt, ebenso im größeren Theile der Schweiz. Dagegen durchs römische Recht, soweit es. Geltung erlangte, eingeführt. Der Adoptirte wird Descendent, d.h. Kind oder Enkel; an Brudersstelle u.s.w. gibt es keine Adoption. Erfolgt die Adoption durch einen Ascendenten, so heißt sie plena; durch eine Drittperson minus plena. Bei jener tritt das Adoptivkind in die Familiengewalt des Adoptivvaters, erlangt dessen Namen und Stand (sofern er höher ist als sein eigener bisheriger), wird Intestaterbe desselben und seiner Agnaten, tritt aus allen Agnationsverhältnissen der natürlichen Familie aus, erwirbt an seinem Vermögen dem Adoptivvater Nießbrauch und Intestaterbrecht. Die A. m. plena erstellt bloß zu Gunsten des Kindes ein Intestaterbrecht. Zur Adoption eines sui juris (Mündigen) ist die landesherrl. Einwilligung erforderlich und heißt im engern Sinn Arrogation. Zur Adoption eines noch in potestate bedarf es vor Gericht der Zustimmung des A.vaters, des A.kindes und dessen, welcher es bisher in seiner Gewalt hatte. Der A.vater muß wenigstens 60 Jahre alt sein, zur Zeit der A. ohne eigene Descendenten, an sich zeugungsfähig, auch mit Rücksicht auf das A.kind, deßhalb 18 Jahre älter als dieses. Der Vormund kann den Mündel nicht adoptiren, der Arme nicht den Reichen. Frauen können nur ausnahmsweise mit Bewilligung des Landesherrn adoptiren, zum Troste für eigene verstorbene Kinder. So in der Hauptsache auch in Oesterreich, Preußen und Sachsen.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ADOPTION — Le développement moderne de l’adoption est particulièrement remarquable. Si l’institution demeure inconnue notamment du droit musulman et de certaines législations d’Amérique latine, elle a pris une place importante dans les lois et dans les… …   Encyclopédie Universelle

  • ADOPTION — ADOPTION, taking another s child as one s own. Alleged Cases of Adoption in the Bible The evidence for adoption in the Bible is so equivocal that some have denied it was practiced in the biblical period. (A) GENESIS 15:2–3. Being childless, Abram …   Encyclopedia of Judaism

  • Adoption — (von lat. adoptio) ist die rechtliche Begründung eines Eltern Kind Verhältnisses zwischen dem Annehmenden und dem Kind ohne Rücksicht auf die biologische Abstammung. Inhaltsverzeichnis 1 Historisches 2 Rechtslage in einzelnen Ländern und… …   Deutsch Wikipedia

  • adoption — I (acceptance) noun acknowledgment, admission, approbation, approval, assimilation, assumption, attachment to, choice, co optation, election, embracement, espousal, favorable reception, ratification, reception, recognition, sanction, selection… …   Law dictionary

  • Adoption — • Adoption, as defined in canon law, is foreign to the Bible Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Adoption     Adoption     † …   Catholic encyclopedia

  • adoption —    Adoption was a fairly common practice in ancient Mesopotamia, as revealed by the survival of a number of adoption contracts and other related documents, mostly dating from the second and first millennia b.c. A common reason for adopting a… …   Ancient Mesopotamia dictioary

  • Adoption — A*dop tion, n. [L. adoptio, allied to adoptare to adopt: cf. F. adoption.] 1. The act of adopting, or state of being adopted; voluntary acceptance of a child of other parents to be the same as one s own child. [1913 Webster] 2. Admission to a… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • ADOPTION —    Adoption is known from legal contracts and law codes dating from the second and first millennia B.C. The most common form was to take an individual to be a son or daughter, but sibling and parental adoption was not unknown. Written documents,… …   Historical Dictionary of Mesopotamia

  • adoption — ADOPTION. s. f. Action d adopter. Tibère n étoit fils d Auguste que par adoption. [b]f♛/b] Il se dit aussi au sens de Choix, préférence. Je ne sais pas ce qui a pu motiver une adoption aussi bizarre. C est son goût d adoption …   Dictionnaire de l'Académie Française 1798

  • adoption — Adoption. s. f. Action d adopter. Il est mon fils par adoption. nous sommes les enfans de Dieu par adoption …   Dictionnaire de l'Académie française

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”