Adreßbuch

Adreßbuch, Adreßkalender, ist ein Verzeichniß aller in einer Stadt oder einem Bezirke wohnenden Personen, die durch Amt oder Gewerbe distinguirt sind.


http://www.zeno.org/Herder-1854.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adreßbuch — Adreßbuch, ein Verzeichniß aller in einer Stadt od. einem Bezirk wohnenden distinguirten od. ein ansehnliches Gewerbe treibenden Personen, mit Angabe der Nummer ihrer Wohnung. Ein Staats A. enthält Notizen über die verschiedenen Provinzen eines… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Adreßbuch — (Adreßkalender), ein Verzeichnis der Bewohner einer Stadt, der Beamten eines Landes (s. Staatshandbuch) oder der Mitglieder gewisser Berufs oder Gesellschaftsklassen, wobei dieselben nach Namen, Titeln, Berufszweigen und Wohnungen, meist unter… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Adreßbuch — privates Adressbuch 3. Kölner Adressbuch 1797 Das Adressbuch ist ein privat, geschäftlich oder dienstlich geführtes oder aber öffentlich publiziertes, schriftliches Verzeichnis der Adressen von Einzelpersonen …   Deutsch Wikipedia

  • Adreßbuch — Adressbuch …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

  • Adreßbuch — Adressbuch …   Wörterbuch Veränderungen in der deutschen Rechtschreibung

  • Greven’s Adreßbuch-Verlag — Köln GmbH Co. KG ist ein 1827 gegründetes mittelständisches Unternehmen und Verleger von Branchen und Telekommunikationsverzeichnissen mit Hauptsitz in Köln. Geschichte Das Unternehmen wurde 1827 von Anton Greven (1793–1870) gegründet. Ab 1828… …   Deutsch Wikipedia

  • Magdeburger Straßen — Die Geschichte und Entwicklung der Magdeburger Straßen, ihrer Benennungen und Besonderheiten sind auf das Engste mit der Geschichte der Stadt Magdeburg und der Region verknüpft. Nachfolgend wird die Geschichte der Straßen im allgemeinen und für… …   Deutsch Wikipedia

  • Magdeburger Straßennamen — Die Geschichte und Entwicklung der Magdeburger Straßen, ihrer Benennungen und Besonderheiten sind auf das Engste mit der Geschichte der Stadt Magdeburg und der Region verknüpft. Nachfolgend wird die Geschichte der Straßen im allgemeinen und für… …   Deutsch Wikipedia

  • Dinglingerhaus — Stich des 18. Jahrhunderts. Links vom Johanneum befindet sich das Dinglingerhaus. Das Dinglingerhaus war ein barockes Wohngebäude in Dresden. Es wurde frühestens 1711 von Matthäus Daniel Pöppelmann entworfen und vor 1716 am Jüdenhof in… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschäftszentrale der Dresdner Bank (Berlin) — Die ehemalige Geschäftszentrale der Dresdner Bank am Berliner Bebelplatz, heute unter anderem Sitz des Hotel de Rome …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”