Bohnen

Bohnen, eine Art Schoten- oder Hülsenfrüchte, und in unserm Vaterlande ein sehr beliebtes Gemüse. Es gibt eine Menge Sorten, von denen wir nur einige erwähnen wollen. Die Schwertbohnen (Stengelbohnen, auch Veits- oder Vicebohnen), die an hohen Stangen gezogen werden, bilden so viel Laub, daß man Lauben und Geländer damit beschatten kann. Die dreizähligen Blätter der Bohnengewächse sind sich bei allen Sorten gleich, die Farbe der Blüthen und Früchte, besonders des Samens, erleidet große Veränderungen. So hat die türkische Bohne schöne scharlachrothe, traubenartige Blumen, und schwarz und violett geflammten Samen; die gemeine oder welsche Bohne hat eine weiße Blüthe und weißen Samen. Viele geben der weiß blühenden, hinsichtlich des Geschmackes, den Vorzug vor der buntblühenden, wenigstens hat sie eine weit glattere, mildere Schote. Die Schwertdohne gelangt zu einer Höhe von 10–15 Fuß, wird 12 Zoll lang und 1½ Zoll breit. Die sogenannten Zwerg- oder Frühbohnen sind den Schwertbohnen an Geschmack ähnlich, werden aber nur 1½ Fuß hoch, dienen meistens als Einfassung von Rabatten und bedürfen keiner Stangen. Auch diese Art zerfällt wieder in viele Nebenarten, die sich durch die Farbe ihrer Blüthe und Frucht unterscheiden. Die Judenbohne, oder Brechbohne wächst hoch und niedrig, hat eine weit hellere, fast weißlich grüne Schote, eine schmale, durch runden Samen höckerige Hülfe und rothen, gelben, so wie weißen Samen. Auch bei dieser Sorte zieht man zum Essen die weißblühende, mit weißem Samen der bunten, schöner aussehenden, vor. Die Puffbohne, eine Abart der unästhetischen, zum Viehfutter auf Aeckern gebauten Saubohne, ist eine gerade stehende, schön aussehende Pflanze, ganz verschieden von allen andern Bohnengewächsen. Die Blüthe ist weiß und schwarz, der Same sparsamer, aber weit größer. Ganz jung geben sie ein angenehmes, obgleich etwas schwer zu verdauendes Gemüse. Zum Aufbewahren als Wintergemüse eignet sich außer dem reisen Samen aller Arten die Schwertbohne am besten Sie wird sowohl grün getrocknet, als auch mit Salz eingemacht. Die Blumensprache nennt die Bohnenblüthe das Sinnbild der Häuslichkeit.

L. M.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bohnen — Bohnen …   Deutsch Wörterbuch

  • Bohnen — Bohnen, verb. reg. act. glatt machen, doch nur in engerer Bedeutung, glatt gehobeltes Holzwerk mit Wachs glatt und glänzend reiben. Einen Schrank, einen nußbäumenen Tisch, einen Stuhl bohnen. Gebohntes Holz. Das Bohnzeug, die zum Bohnen nöthigen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bohnen — (Wichsen), das Polieren von hölzernen Zimmerfußböden mit Polier oder Bohnwachs (Bodenwichse), einer Mischung von gelbem Wachs mit Terpentinöl. Nach dem Auftragen des Polierwachses erzeugt man den Glanz durch Reiben mit einer schweren Bürste.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bohnen — (Bühnen, in Süddeutschland Wichsen) besteht in einem Tränken und Ueberziehen von Holzteilen, besonders von Fußböden aus Hartholz, mit Wachs und einem Glänzendreiben dieses Ueberzugs mittels Bürsten oder Wolllappen. Für dunkles Holz wird gelbes,… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Bohnen — Bohnen, das Glänzendmachen der Parkettfußböden; diese werden mit Bohnwachs (Mischung von 100 Teilen geschmolzenem Wachs und 40 70 Teilen Terpentin) oder Wachsseife (Abkochung von 10 Wachs, 4 Pottasche, 25 Wasser) eingerieben und mit einer… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bohnen — Bohnen, den Fußboden mit einer Mischung von Wachs u. Oel einreiben und dann glätten …   Herders Conversations-Lexikon

  • Bohnen — Bohnen,   Franz Michael, Sänger (Bassbariton), * Köln 2. 5. 1887, ✝ Berlin 26. 4. 1965; debütierte 1910 in Wiesbaden, wirkte 1916 45 besonders in Berlin und an der Metropolitan Opera in New York. Er trat u. a. als Wagner Sänger und Interpret in… …   Universal-Lexikon

  • bohnen — bohnen:⇨bohnern …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Bohnen — Dieser Artikel befasst sich mit der Hülsenfrucht, weiteres siehe: Bohne (Begriffsklärung) Die Artikel Bohne und Bohne (Pflanze) überschneiden sich thematisch. Hilf mit, die Artikel besser voneinander abzugrenzen oder zu vereinigen. Beteilige dich …   Deutsch Wikipedia

  • Bohnen — patronymische Bildung (schwacher Genitiv) zu Bohn(e), einer verkürzten Form von Alban oder Urban …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”