Borgondio, Gentile

Borgondio, Gentile, Gentile, eine der angenehmsten Erscheinungen der neuen italienischen Oper, durch äußere Anmuth, Zauber der Altstimme, seelenvollen, nie überladenen Vortrag und Eleganz einer trefflichen Schule. Obgleich sie erst nach der eigentlichen Blüthezeit Italien verließ, so erregte sie doch in Deutschland und später in England allgemeine Bewunderung. Unvergeßlich bleibt ihr Tancred, welchen sie in Deutschland zuerst einführte. Seit geraumer Zeit schweigen alle Nachrichten über sie, wahrscheinlich hat sie sich vom Theater zurückgezogen.

14.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”