Adelheid von Vianden

Adelheid von Vianden

Adelheid von Vianden, die Gemahlin Otto's II., Grafen von Nassau, wurde in dem jugendlichen Alter Witwe, wo die Freuden des Lebens noch mächtig anziehen. Mit dem Witwenschleier aber legte sie den Ernst, den Muth und die Thätigkeit an, welche die Vormundschaft über ihren verwaisten Sohn Johann I. erforderte. Mit sicherer Hand leitete sie während seiner Minderjährigkeit den Gang der Geschäfte, und übergab ihm bei seiner Mündigkeit das Land im besten Zustande. Sie hatte mit tausend Widerwärtigkeiten zu kämpfen, bestand sie aber mit männlicher Festigkeit und Ausdauer. Die Grafschaft Vianden und mehrere andere niederländische Besitzungen kamen durch sie an die Ottonische Linie des Hauses Nassau.

–n.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Graf von Vianden — Burg Vianden Die Grafschaft Vianden entwickelte sich im Hochmittelalter und fiel durch Heirat im 15. Jahrhundert an das Haus Nassau. Ihre Stammburg, die Burg Vianden, liegt im Kanton Vianden im Norden des heutigen Luxemburg. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Gerhard von Vianden — war der jüngste Sohn des Grafen Friedrich I. von Vianden. Von 1184 bis 1210 war er Abt von Prüm und ab 1192 auch Abt der Zwillings Abteien Stavelot Malmedy. Im Jahre 1187 tritt Gerhard in Kontakt mit Eriebald Abt von Stavelot Malmedy um die… …   Deutsch Wikipedia

  • Vianden — Viạnden   [f ], Stadt in Luxemburg, beiderseits der Our, im Deutsch Luxemburg. Naturpark, 1 500 Einwohner; Victor Hugo Museum; elektrotechnische Industrie; Fremdenverkehr; Pumpspeicherwerk (Our).   Stadtbild:   Die mächtige Burg (12. 17.… …   Universal-Lexikon

  • Adelheid — (Adelaïde, Alix, deutscher Frauenname, die Edle), I. Fürstinnen. A) Kaiserinnen: 1) St. A., geb. 933, Tochter des Königs Rudolf II. von Burgund u. der Bertha, 947 mit König Lothar von Italien verheirathet. Nach dessen Tode 950 schlug sie den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Grafschaft Vianden — Burg Vianden Die Grafschaft Vianden entwickelte sich im Hochmittelalter und fiel durch Heirat im 15. Jahrhundert an das Haus Nassau. Ihre Stammburg, die Burg Vianden, liegt im Kanton Vianden im Norden des heutigen Luxemburg. Inhalts …   Deutsch Wikipedia

  • Otto II. von Nassau-Dillenburg — Graf Otto II. von Nassau Siegen und seine Ehefrau Gräfin Adelheid von Vianden (Bernaert van Orley, um 1530) Otto II. von Nassau Siegen (* um 1300/1305, gefallen 1350 oder 1351) war in den Jahren 1343 bis 1350 Graf von Nassau Dillenburg. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Otto II. von Nassau-Siegen — Graf Otto II. von Nassau Siegen und seine Ehefrau Gräfin Adelheid von Vianden (Bernaert van Orley, um 1530) Otto II. von Nassau Siegen (* um 1300/1305, gefallen 1350 oder 1351) war in den Jahren 1343 bis 1350 Graf von Nassau Dillenburg. Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich I. (Vianden) — Friedrich I. von Vianden war bis 1150 Graf von Vianden, Vogt von Prüm und Untervogt von Trier. Er war der ältere Bruder des Grafen Gerhard von Klerf. Er hatte mindestens vier Kinder: Siegfried I., Graf von Vianden Friedrich II., Graf von Vianden… …   Deutsch Wikipedia

  • Johann I. von Nassau-Dillenburg — (* um 1339; † 4. September 1416 in Herborn) war in den Jahren 1350 1416 Graf von Nassau Dillenburg. Leben Johann war der Sohn von Adelheid von Vianden, die als Witwe Äbtissin des Prämonstratenserinnen Klosters Keppel wurde, und des Grafen Otto II …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste von Nassau — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”