Bourignon, Antoinette

Bourignon, Antoinette

Bourignon, Antoinette, wurde den 13. Januar 1616 zu Lille mit einer so häßlichen Gestalt geboren, daß ihre Familie Rath hielt, ob man das Kind ersticken sollte. Als man sie in ihrem 29. Jahre verheirathen wollte, entfloh sie in dem Augenblicke, als die Einsegnung erfolgen sollte, in Mannskleidern und ging in das Kloster des heiligen Symphorius. Ihr Verstand hatte sich frühzeitig glänzend entwickelt, aber durch das Lesen mystischer Schriften wurde ihre Phantasie so erhitzt, daß sie Erscheinungen zu haben vorgab und sich berufen glaubte, den reinen Geist des Evangeliums wieder herzustellen. In dem Kloster gewann sie einige Nonnen für ihre Meinung und wollte mit denselben entfliehen. Aber der Plan wurde in dem Augenblicke der Ausführung entdeckt und sie allein aus der Stadt gejagt. Nun streifte sie unstät umher, wurde aber als Erbin der reichen Verlassenschaft ihres Vaters Vorsteherin eines Hospitals in Lille. Hier hatte sie abermals Erscheinungen, welche so großes Aufsehen erregten, daß die Polizei die Bourignon aus der Stadt entfernen mußte. Hierauf ging sie nach Amsterdam, gewann unter den vielen Religionsneuerern, welche sich daselbst aufhielten, einiges Ansehen, sollte, da ihre Schwärmereien auch in die Politik überschweiften, arretirt werden, und entfloh nach Holstein. Um hier ihre Lehre möglichst zu verbreiten, ließ sie ihre Werke in französischer, deutscher und flämischer Sprache drucken, mußte dieserhalb abermals flüchten, und wäre in Straßburg von dem Volke als Zauberin beinahe gesteinigt worden. Sie begab sich nach Hamburg, und ging auch von da vertrieben nach Ostfriesland, wo sie der Baron von Lutzburg zur Vorsteherin eines Hospitals einsetzte. Ihr unruhiger Geist war Ursache einer abermaligen Verweisung; sie starb auf einer Reise nach Holland, den 30. October 1680 zu Franecker. Ungeachtet ihrer Häßlichkeit war sie doch mehrmals der Gegenstand der heftigsten Liebe. Sie lehrte das 1000 jährige Reich und behauptete, die wahre Kirche sei erloschen, Gott aber habe ihr aufgetragen, dieselbe wieder aufzurichten. Sie besaß einen lebhaften Geist, hinreißende Beredsamkeit und Leichtigkeit im Stil.

–t–


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bourignon, Antoinette — (1616–80)    Mystic and Sect Founder.    Bourignon was born in Lille in the Spanish Netherlands and grew up as a Roman Catholic. From her early youth she had visions in which God chose her to be the ‘woman clothed with the sun’ described in the… …   Who’s Who in Christianity

  • Bourignon, Antoinette — ▪ French mystic born Jan. 13, 1616, Lille, France died Oct. 30, 1680, Friesland, Neth.       mystic and religious enthusiast who believed herself to be the “woman clothed with the sun” (Revelations 7).       Bourignon was a Roman Catholic but… …   Universalium

  • BOURIGNON, ANTOINETTE —    a Flemish visionary and fanatic; resolved religion into emotion; brought herself into trouble by the wild fancies she promulgated, to the derangement of others as well as herself (1615 1680) …   The Nuttall Encyclopaedia

  • Antoinette Bourignon — de la Porte (* 13. Januar 1616 in Lille; † 30. Oktober 1680 in Franeker, Friesland) war eine belgische Mystikerin und Separatistin …   Deutsch Wikipedia

  • Antoinette Bourignon — Antoinette Bourignon, mystique, née à Lille en 1616, morte en 1680. Biographie Considérant avoir été appelée par une révélation spéciale à rétablir le véritable esprit évangélique, elle quitta sa famille et sa ville, et parcourut la Flandre, le… …   Wikipédia en Français

  • Antoinette Bourignon — de la Porte (January 13, 1616 October 30, 1680) was a Flemish mystic. From an early age she was under the influence of religion, which took in course of time a mystical turn. Antoinette, belonging to a rich catholic family, was born at Lille with …   Wikipedia

  • Bourignōn — (spr. Burinjong), Antoinette, geb. 13. Jan. 1616 in Lille, Tochter eines Kaufmanns; von Geburt häßlich, zeigte sie früh einen regen Geist u. steigerte durch mystische Lesereien u. Kasteiungen ihre Schwärmerei bis zu der Einbildung, inspirirt zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bourignon — (spr. burinjóng), Antoinette, religiöse Schwärmerin, geb. 13. Jan. 1616 in Lille, gest. 30. Okt. 1680, entfloh infolge mystischer Lektüre 1636 aus dem Elternhaus, um einer Heirat zu entgehen. Nach dem Tode des Vaters (1648) im Besitz eines… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bourignon — (Burinjong), Antoinette, geb. 1616 zu Lille, Kaufmannstochter, von Natur aus häßlich aber talentvoll, kam durch das Lesen mystischer Schriften auf den Gedanken, daß sie eine gottbegeisterte Person sei. Nach manchen Abenteuern kam sie durch den… …   Herders Conversations-Lexikon

  • Antonieta Bourignon — Saltar a navegación, búsqueda Antonieta Bourignon Antoinette Bourignon de la Porte (Lille (Francia) 13 de enero de 1616 Franeker (Países Bajos), 30 de octubre de 1680) fue una …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”