Adelung, Joh. Christoph

Adelung, Joh. Christoph, wurde 1734 im Dorfe Spantekow bei Anklam in Pommern geboren, wo sein Vater Prediger war. Nachdem er seine erste Ausbildung auf der Schule in Anklam erhalten hatte, studirte er in Halle, und wurde, 25 Jahre alt, nach Erfurt als Professor berufen. Indessen hatte er das Studium der deutschen Sprache vor Allem lieb gewonnen, und um recht ungestört darin arbeiten zu können, gab er sein Amt auf, und lebte in Leipzig 24 Jahre bloß seiner Wissenschaft, in welcher er daher auch Ausgezeichnetes geleistet. Vor ihm hatte sich nur selten einmal ein Gelehrter mit unserer Muttersprache beschäftigt; er untersuchte die Entstehung der Wörter, und stellte bestimmte Regeln der Sprachlehre auf, so daß er als der eigentliche Begründer der deutschen Sprachlehre zu betrachten ist. Im 53. Jahre wurde er zum Hofrath und Oberbibliothekar in Dresden ernannt, und dieß ist er bis zu seinem Tode 1806 geblieben. Sein berühmtestes Werk ist sein Wörterbuch der hochdeutschen Sprache, das noch jetzt von keinem Sprachforscher entbehrt werden kann. Sein Aeußeres war zwar würdevoll, aber kalt und steif.

52.


http://www.zeno.org/DamenConvLex-1834.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Adelung — Adelung, Joh. Christoph, Sprachforscher, geb. 8. Aug. 1732 zu Spantekow in Pommern, seit 1787 Oberbibliothekar zu Dresden, gest. das. 10. Sept. 1806. Hauptwerke das »Grammatisch kritische Wörterbuch der hochdeutschen Mundart« (2. Aufl., 4 Bde.,… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Adelung — Adelung, 1) Joh. Christoph, geb. 1732 zu Spantekow in Pommern, studirte zu Halle, ward 1759 Professor am Gymnasium zu Erfurt, ging 1761 nach Leipzig u. 1787 als Hofrath u. Bibliothekar nach Dresden u. st. daselbst 1606. Schr.: Grammat. kritisches …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Adelung — Adelung, 1) Johann Christoph, deutscher Grammatiker und Lexikograph, geb. 8. Aug. 1732 in Spantekow bei Anklam, gest. 10. Sept. 1806 in Dresden, studierte Theologie in Halle, war 1759–61 Professor am evangelischen Gymnasium zu Erfurt, gab aber… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Euphuismus — Schwulst (von mhd. swulst zu swëllen „Anschwellung“) war ursprünglich der Ausdruck für eine Schwellung oder für das Geschwollene. Das Adjektiv schwulstig, dem das heutige schwülstig entspricht, wurde im Frühneuhochdeutschen schon von Luther in… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Gottlieb Jocher — Christian Gottlieb Jöcher Christian Gottlieb Jöcher (* 20. Juli oder 25. Juli 1694 in Leipzig; † 10. Mai 1758 in Leipzig) war ein deutscher Gelehrter, Bibliothekar und Lexikograf. Jöcher studierte seit 1712 in Leipzig, erst Medizin, dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Jöcher — Christian Gottlieb Jöcher Christian Gottlieb Jöcher (* 20. Juli oder 25. Juli 1694 in Leipzig; † 10. Mai 1758 in Leipzig) war ein deutscher Gelehrter, Bibliothekar und Lexikograf. Jöcher studierte seit 1712 in Leipzig, erst Medizin, dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Jöcher — Christian Gottlieb Jöcher Christian Gottlieb Jöcher (* 20. Juli oder 25. Juli 1694 in Leipzig; † 10. Mai 1758 in Leipzig) war ein deutscher Gelehrter, Bibliothekar und Lexikograf. Jöcher studierte seit 1712 in Leipzig, erst Medizin, dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Ärmel — Etwas aus dem Ärmel (auch aus den Ärmeln) schütteln: etwas Schwieriges leicht und mühelos, wie spielend, oder scheinbar gleichgültig ausführen; besonders von Dingen gesagt, die sonst eine genaue Vorbereitung erfordern, z.B. eine Rede aus dem… …   Das Wörterbuch der Idiome

  • Liste der Baudenkmäler in Fürth — Denkmalstadt Fürth. Hinweisschild an der Autobahn A 73. In der Liste der Baudenkmäler in Fürth sind die Baudenkmäler der mittelfränkischen kreisfreien Stadt Fürth aufgelistet. Diese Liste ist eine Teilliste der Liste der Baudenkmäler in Bayern.… …   Deutsch Wikipedia

  • Anton Graff — Anton Graff, Selbstporträt (1805/06). Das Gemälde wurde auf der am 5. März 1806 eröffneten Ausstellung der Kunstakademie Dresden gezeigt und dort vom sächsischen Kurfürsten Friedrich August III. für die Gemäldegalerie von Dresden angekauft.[1]… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”